Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Freikarten für Konfirmanden
Gifhorn Gifhorn Stadt Freikarten für Konfirmanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 22.09.2017
Gelungene Kooperation: Martin Hartleben (r.) vom Freundeskreis Kirchenmusik und Kirchenkreiskantor Raphael Nigbur.  Quelle: Christina Rudert
Gifhorn

 „Wir hoffen, auf diese Weise die junge Generation für klassische und Kirchenmusik zu gewinnen“, sagt Kreiskantor Raphael Nigbur. Martin Hartleben, Vorsitzender des Freundeskreises, erklärt das Prozedere: „Die Karten werden auf einer Konfirmanden-Homepage angeboten, so dass nur die Konfirmanden Karten bekommen, die sie wirklich haben möchten.“

Der 140 Mitglieder starke Freundeskreis ist seit etwa zehn Jahren aktiv. „Wir haben die Chorpodeste mit finanziert und eine Truhenorgel angeschafft, unterstützen die Chorwochenenden und den Posaunenchor“, zählt Hartleben das finanzielle Engagement auf. Auch das jährliche große Konzert der Kantorei ist dem Freundeskreis ein Anliegen, in diesem Jahr wird es mit dieser Aktion unterstützt.

Bei dem Konzert sind das Magnificat von Carl Philipp Emanuel Bach sowie Choralkantaten zu Lutherliedern, vertont von Felix Mendelssohn-Bartholdy, zu hören. Die Kantorei St. Nicolai wird von Solisten sowie dem Lüneburger Kammerorchester unterstützt, die Gesamtleitung liegt bei Nigbur. Karten gibt es im Pfarrbüro St. Nicolai, Steinweg 19, für 14, 16 und 18 Euro, an der Abendkasse sind sie je zwei Euro teurer.

Von der Redaktion

Die Messerattacke in der Herzog-Franz-Straße vom 18. März 2017 war versuchter Mord. Davon ist die große Strafkammer des Landgerichts Hildesheim überzeugt. Den 25-jährigen Angeklagten verurteilte das Gericht am Freitag deshalb zu siebeneinhalb Jahren Haft.

22.09.2017

Sozialkompetenztraining der besonderen Art: Spielerisch und im besonderen Ambiente beteiligten sich in dieser Woche 345 Kinder der Adam-Riese-Schule mit Konzentration, Ausdauer und viel Freude unter fachkundiger Anleitung am Zirkus-Projekt der Familie Ingo Rasch. Die Gala-Vorstellung gab’s am Freitag.

22.09.2017

Erstes Begegnungsfest am Wilscher Weg: Die Stadt Gifhorn lud Bewohner der BGS-Siedlung und Flüchtlinge aus den Unterkünften am Wilscher Weg ein zu einem gemeinsamen Fest. Ziel war das bessere gegenseitige Kennenlernen. Für die Flüchtlinge war es eine Gelegenheit, ihre Deutschkenntnisse zu testen.

22.09.2017