Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Freie Fahrt auf dem neuen Damm
Gifhorn Gifhorn Stadt Freie Fahrt auf dem neuen Damm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 22.03.2015
Scherenschnitt: Der Damm, der die marode Brücke der Ummerschen Heerstraße in Gamsen ersetzt, ist fertig und wurde im Beisein vieler Bürger seiner Bestimmung übergeben. Quelle: Photowerk (ba)
Anzeige

Nur zwei Monate reine Bauzeit und 40.000 Euro weniger als geplant: Ortsbürgermeister Dirk Reuß hatte allen Grund zur Freude. Mitte Januar gab es die Vorarbeiten - nur möglich, weil das Wetter mitspielte. Erst wurden Bäume und Sträucher entfernt, dann die marode Brücke abgerissen. „Schon unsere Vorfahren wussten, dass Wegverbindungen auch Menschen verbinden“, so Reuß, der die Zuhörer kurz bis ins Jahr 1911 entführte - aus dieser Zeit stammte die Vorgängerbrücke. Sie war im April 2013 komplett für den Verkehr gesperrt worden.

Der neue Damm ist sechs Meter hoch, 30 Meter lang. Am Fuß misst er 25 Meter, an der Spitze noch sieben. Ein 25 Meter langer Durchlass am Fuß sorgt dafür, dass Tiere sowohl trocken als auch in Feuchtigkeit den Damm passieren können. Für Autofahrer gibt es eine Fahrspur, auf der westlichen Seite gibt es einen Fußweg.

Nach dem Scherenschnitt durch Ortsbürgermeister Dirk Reuß, Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich und Tiefbauamtschef Joachim Keuch hatten die Bürger Gelegenheit, sich die Pläne und Fotos der Bauabschnitte anzusehen, eine Bratwurst zu essen und miteinander ins Gespräch zu kommen - ganz im Sinne der Aufgabe von Verbindungen.

ba

Gamsen. Unfallflucht am Samstagabend: Gegen 19 Uhr fuhr ein Fahrer mit seinem dunkelfarbenen VW-Golf mit BS-Kennzeichen aus Richtung Christinenstiftkreuzung kommend auf die Verkehrsinsel des Campus-Kreisels und verursachte erheblichen Sachschaden.

22.03.2015

Gamsen. Einen leicht verletzten Autofahrer gab es gestern gegen 17.20 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Bereich Sportzentrum Nord. Zwei Fahrzeuge waren beteiligt.

21.03.2015

In der Stadt Gifhorn sind im vorigen Jahr weniger Waffen in Privatbesitz registriert gewesen als im Jahr davor. Kreisweit ist die Entwicklung nach unten zum ersten Mal seit 2008 gedreht.

20.03.2015
Anzeige