Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Freibad-Bonus für Behinderte
Gifhorn Gifhorn Stadt Freibad-Bonus für Behinderte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 24.04.2014
Gebührensatzung geändert: Schwerbehinderte kommen künftig umsonst oder zum ermäßigten Preis ins Bromer Freibad. Quelle: Rudert (Archiv)
Anzeige
Samtgemeinde Brome

Demnach zahlen Schwerbehinderte ab 50 Prozent künftig den ermäßigten Preis. Schwerbehinderte mit dem Vermerk B müssen gar nichts bezahlen, ebenso wie die Begleitperson. „Das ist ein Schritt in die richtige Richtung“, lobte Astrid Leibach (Grüne) den Beschluss.

Einzig das Thema Entschädigungszahlungen an Gemeinden - infolge von Übereignungen von Einrichtungen wie Friedhöfen und Feuerwehrhäusern an die Samtgemeinde - ging bei der Sitzung nicht einstimmig durch: Drei Ratsherren votierten gegen die Vorlage. Einer, der Tiddischer Bürgermeister Ottmar Bartels, monierte, dass ein bereits im Jahr 2009 gefasster Beschluss dazu nicht umgesetzt worden sei und auch nicht für alle Einrichtungen Entschädigungen gezahlt würden: „Das ist nicht gerecht.“ Samtgemeindebürgermeister Jürgen Bammel rechtfertigte das jetzige Vorgehen mit „neuen Voraussetzungen“ und einem „mit großer Mehrheit“ im Samtgemeinde-Ausschuss gefassten Beschluss.

jr

Leiferde. Das Team des Nabu-Artenschutzzentrums erwartet am Sonntag, 27. April, von 11 bis 17 Uhr wieder viele Gäste zum Storchenfest. Natürlich stehen die tierischen Bewohner im Mittelpunkt: Störche, Mäusebussarde, Land- und Wasserschildkröten sind zu sehen. Und: Gestern sind zwei Storchenküken geschlüpft.

24.04.2014

Landkreis Gifhorn. Treppe zu steil, Badewanne zu hoch: Was ist, wenn im Alter die eigene Wohnung immer mehr Hürden aufweist? Von Sommer an sollen ehrenamtliche Wohnberater Betroffenen helfen. Der Landkreis und sein Seniorenservicebüro bieten eine Grundlagenschulung an und suchen dafür noch Mitstreiter.

24.04.2014

Eine ehrliche Isenbüttelerin fand in Gifhorn eine prall gefüllte Geldbörse, gab sie bei der Polizei ab  - und verzichtete sogar auf den Finderlohn.

24.04.2014
Anzeige