Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Flugzeugabsturz in Hillerse: Modellflieger kracht in Rapsfeld
Gifhorn Gifhorn Stadt Flugzeugabsturz in Hillerse: Modellflieger kracht in Rapsfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.07.2013
Flugzeugabsturz bei Hillerse: Südlich des Modellflugplatzes war ein Modellflieger in ein Rapsfeld gekracht. Drei Feuerwehren mussten ausrücken. Quelle: Carsten Schaffhauser
Anzeige

Gegen 17.10 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert: „Das Turbinenflugzeug mit einer Spannweite von über drei Metern war in das Rapsfeld gestürzt und in Brand geraten“, berichtet Einsatzleiter Niko von Köckritz.

Der Besitzer des Flugzeuges versuchte zunächst mit einem Pulverlöscher den Brand zu löschen, was ihm aber nicht gelang. Mehrere Liter Treibstoff waren ausgelaufen und hatten sich entzündet. Aufgrund der großen Trockenheit wurden die Feuerwehren aus Hillerse, Leiferde und Dalldorf alarmiert, um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Doch für die Einsatzkräfte war es zunächst schwierig, überhaupt an den Ort des Geschehens zu gelangen. „Der lag mitten in einem großen Rapsfeld, eine Anfahrt mit dem Fahrzeug war nicht möglich“, so der Einsatzleiter.

Mit geschulterten Feuerlöschern ging es für einige Einsatzkräfte quer durchs Feld, bei der Hitze und in voller Montur eine schweißtreibende Sache. Sie konnten die Flammen schnell löschen. Den Schaden am völlig zerstörten Flugzeug bezifferte Köckritz mit mehreren Tausend Euro.

cs

Anzeige