Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Flüchtlings-Unterkunft beim BGS: Land prüft
Gifhorn Gifhorn Stadt Flüchtlings-Unterkunft beim BGS: Land prüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 07.09.2015
Gelände der ehemaligen Bundespolizei: Die Stadt hat die Immobilie dem Land zur Unterbringung von Flüchtlingen angeboten. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Das Land schaffe kurzfristig fast 2000 Plätze in Notunterkünften, um damit die Lage in den Standorten der Erstaufnahme in Bramsche und Friedland zu entlasten, erklärte gestern Nadine Bunzler, Sprecherin des Niedersächsischen Innenministeriums.

Darüber hinaus bereite das Land weitere Notunterkünfte vor - unter anderem in Otterndorf und Schwanewede im Kreis Osterholz. „Gifhorn steht aktuell noch nicht zur Diskussion“, so die Ministeriums-Sprecherin. Die Prüfung des Angebotes sei keine Sache von wenigen Tagen. „Es gibt noch keine Entscheidung“, stellte Bunzler Freitagvormittag klar.

Die Ministeriums-Sprecherin machte jedoch deutlich, dass das Land mit Hochdruck daran arbeite, „bis Ende des Jahres mindestens eine weitere Erstaufnahme-Einrichtung in Betrieb zu nehmen“. Eine weitere Aufnahme-Einrichtung soll im ersten Quartal 2016 geschaffen werden. Ob Gifhorn dabei ist, ließ Bunzler gestern offen.

Bürgermeister Matthias Nerlich schätzt die Sanierungskosten der seit 2008 leer stehenden Gebäude auf einen „sechsstelligen Betrag“. Die Stadt - die Eigentümer der ehemaligen Bundespolizei-Immobilie ist - wolle die Unterkünfte jedoch nicht an das Land vermieten, sondern verkaufen.

ust

Gifhorn/Hannover. Immer noch keine Klarheit über die Zukunft von Conti in Gifhorn: Verhandlungen zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern in Hannover wurden heute ohne Ergebnis vertagt.

04.09.2015

Die Diakonische Arbeit hat im Kirchenkreis Gifhorn einen hohen Stellenwert. 220 Hauptamtliche und unzählige Ehrenamtliche sind im Einsatz für die Menschen.

04.09.2015

Buntes Programm zum Weltkindertag in Gifhorn: Am Sonntag, 20. September, findet auf dem bewährten Platz bei Schütte wieder eine große Aktion statt für Kinder. Es ist bereits die 14. Auflage des Festes unter der Regie des Fachbereiches Jugend der Stadt Gifhorn, vertreten durch Marion Friemel von der Freizeitstätte Grille.

04.09.2015
Anzeige