Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlinge: Unterricht auch außerhalb von Schulen

Gifhorn Flüchtlinge: Unterricht auch außerhalb von Schulen

Gifhorn. Künftig könnte es für Flüchtlingskinder in Gifhorn auch Unterricht außerhalb der Regelschule geben. Dazu will die Stadt mit der Kreisvolkshochschule zusammen arbeiten. Das teilte Fachbereichsleiter Jens Brünig dem städtischen Schulausschuss mit.

Voriger Artikel
Kinder besser verstehen: Lan-Party für Erwachsene
Nächster Artikel
Handtaschenräuber gefasst

Beschulung von Flüchtlingskindern: Die Stadt Gifhorn kooperiert mit der Kreisvolkshochschule.

Quelle: Archiv

„Die Landesschulbehörde hat eingelenkt und sieht rechtliche Möglichkeiten für externe Beschulung“, so Brünig. Und die könnte bald so aussehen: Die Kinder gehen weiterhin wie gehabt zentral zum Aufnahmegespräch zur Freiherr-vom-Stein-Schule. Diese könne dann aber Schüler freistellen zur externen Beschulung in der KVHS. Nach drei Monaten könne das Kind in jede beliebige Regelschule wechseln oder für weitere zwei Monate extern Unterricht bekommen.

Es gebe noch einige bürokratischen Hürden zu nehmen, so Brünig. Aber: „Wir wollen eine kurzfristige Lösung haben.“ Zurzeit müssten 80 bis 100 Flüchtlingskinder in Gifhorn unterrichtet werden.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr