Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlinge: Unterbringung in Turnhallen?

Landkreis Gifhorn Flüchtlinge: Unterbringung in Turnhallen?

Landkreis Gifhorn. Die Flüchtlingskrise spitzt sich zu, und nun erwägt der Landkreis Gifhorn offenbar doch, auch Turnhallen als Unterkünfte herzurichten. Das sorgt vor allem in der Samtgemeinde Papenteich für einigen Wirbel - und für einen Vorschlag, der vielen nicht gefallen dürfte.

Voriger Artikel
Bauen in Kästorf: Drei neue Areale in Planung
Nächster Artikel
Polizei ertappt Autoknacker auf frischer Tat

Die Vorplanungen stehen: Ähnlich wie in Wolfsburg (Foto) könnten bald auch im Kreis Gifhorn Flüchtlinge in Turnhallen untergebracht werden.

Quelle: Photowerk (Archiv)

„Das ist alles noch nicht spruchreif“, sagt Landrat Dr. Andreas Ebel auf AZ-Nachfrage. Es gebe noch Alternativen. In einer Vorlage für den nicht öffentlichen Kreisausschuss liest sich das allerdings schon etwas konkreter. „Der Belegung von Turnhallen mit der im Sachverhalt ausgeführten Priorität wird zugestimmt.“ Jene Priorität sieht Papenteich an erster Stelle, gleich vor Gifhorn, Meinersen, Isenbüttel, Wesendorf, Sassenburg, Boldecker Land, Wittingen, Brome und Hankensbüttel.

„Es brennt ja“, sieht Hans-Georg Reinemann, langjähriger Meiner Bürgermeister, Samtgemeinderatsherr und Kreistagsmitglied, den Papenteich in der „sozialen Verpflichtung. Wir sind die wohlhabendste Ecke im Kreis, und dann soll das nicht gehen?“ Doch ehe man Vereinen und Schulen die Turnhalle wegnehme, sollten lieber das alte und auch das neue Gemeindezentrum zu Notunterkünften umfunktioniert werden. Nach Reinemanns Schätzung könnten so fast 150 Flüchtlinge eine Bleibe finden.

Mit dem alten könnte sich auch Bürgermeisterin Ines Kielhorn anfreunden. „Natürlich. Die Immobilie steht leer.“ Aber das neue ist tabu: „Da gibt es andere Lösungen.“ Sie habe der Samtgemeinde vor längerer Zeit schon eine Fläche am Sportplatz angeboten, auf der bereits mal Container standen. „Das Grundstück ist immer noch leer.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr