Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fleißige Helfer: Feuerwehr-Anbau ist fast fertig

Ribbesbüttel Fleißige Helfer: Feuerwehr-Anbau ist fast fertig

Ribbesbüttel. Der Rohbau steht - jetzt fehlen nur noch Türen, Fenster und Rolltor, die Pflasterung des Bodens, der Innenanstrich und ein paar Steckdosen: „Und dann ist der lang ersehnte Anbau an unser Gerätehaus endlich fertig“, freut sich Ribbesbüttels Ortsbrandmeister Harald Schönhoff.

Voriger Artikel
Klinikum-Verkauf: Betriebsrat hat „schlimmste Befürchtungen“
Nächster Artikel
Weltkindertag: Auch Platzregen kann die Stimmung nicht vermiesen

Feuerwehr-Anbau: Die Brandschützer drücken die Kosten durch Eigenleistungen auf 30.000 Euro.

Quelle: Bastian Till Nowak

Der Ribbesbütteler Feuerwehr war es längst zu eng geworden: Im Herren-WC konnte man gerade so am Urinal stehen - wollte ein anderer in die Toilettenkabine dahinter, musste der erste zunächst Platz machen. Nun wird das Herren-WC mit der benachbarten Damen-Toilette zusammengelegt. Und für die Feuerwehrfrauen wird ein schickes, neues WC in einem früheren Geräteraum eingerichtet. „Die Arbeiten erledigen wir allesamt in Eigenleistung“, betont Schönhoff.

Nur so konnte es die Feuerwehr schließlich schaffen, die Gesamtkosten für den Umbau drinnen und den Anbau draußen auf 30.000 Euro zu drücken. Mehr wollte die Politik nicht ausgeben (AZ berichtete) - und ohne Eigenleistungen hätte es locker 50.000 Euro gekostet.

„Dafür haben wir nun den von uns präferierten Anbau in Massivbauweise bekommen“, ist Schönhoff stolz auf die fleißige Helferschar. Vier mal neun Meter ist der Anbau groß: Platz soll er künftig den Geräten und Werkzeugen bieten, die dem neuen Damen-WC gewichen sind - „und das Einsatzfahrzeug unserer Kinderfeuerwehr soll dort dann auch untergebracht werden“, so Schönhoff.

Neben dem Anbau richtet sich die Feuerwehr zudem eine kleine gepflasterte Terrasse ein, „und aus der Eiche, die dem Anbau weichen musste, haben wir Bänke gebaut“.

til

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr