Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fleißig Müll gesammelt
Gifhorn Gifhorn Stadt Fleißig Müll gesammelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 25.10.2017
Viele halfen mit: Der ASV Gifhorn veranstaltete jetzt seinen Umwelttag.  Quelle: Ron Niebuhr
Gifhorn

„Die Umweltaktion hat eine lange Tradition in unserem Verein. In Spitzenzeiten waren mehr als 100 Müllsammler dabei“, sagte Karl-Heinz Gose. Der Vorsitzende des ASV freute sich, dass wieder eine stattliche Zahl an kleinen und großen Helfern dem Aufruf der Angelsportler folgte. „Wir möchten den Unrat aufsammeln, bevor Laub und Schnee ihn bedecken“, erklärte Gose.

ASV-Gewässerwart Thorsten Wieck organisierte die Umweltaktion. Er teilte die Helfer in Gruppen ein. Vom Parkplatz am Kreishaus steuerten sie Waldsee, Schlosssee, Mühlensee sowie Aller und Ise an. „Um alle stadtnahen Gewässer und die Wege, die dorthin führen, kümmern wir uns“, sagte Gose. Dort seien die meisten Spaziergänger unterwegs und folglich auch am ehesten Unrat zu finden.

Erfahrungsgemäß sind die Helfer rund zwei Stunden im Einsatz: „Wie schnell wir vorankommen, hängt natürlich immer davon ab, wie viel Müll herumliegt“, sagte Gose. Insgesamt sei das Müllaufkommen rückläufig: „Wir finden von Jahr zu Jahr weniger. Offenbar steigt das Umweltbewusstsein“, sagte Gose. Auch das Dosenpfand habe geholfen, die Verunreinigung der Natur zu verringern.

Den Müll tüteten die Sammler ein, weitere Helfer holten die Säcke mit Fahrzeugen ab. Zum Abschluss der Aktion trafen sich alle am Vereinsheim des ASV zu einem Imbiss.

Besonders lobte Gose die Jugendlichen des MTV und ihre Betreuer: „Sie unterstützen uns bei der Umweltaktion schon seit vielen Jahren. Das ist ganz toll.“

Von Ron Niebuhr

Gifhorn Stadt Erneute Verzögerung – Jetzt soll es im Frühjahr 2018 klappen - Subway: Keine Eröffnung im Jahr 2017

Die unendliche Subway-Geschichte an der Braunschweiger Straße geht weiter – und dürfte bei den Gifhornern inzwischen für Kopfschütteln sorgen. Die groß angekündigte Eröffnung Ende des Jahres wird es nicht geben. Stattdessen nennt Subway-Gebietsbetreuer Bernd Wagner nun einen Eröffnungstermin im Frühjahr 2018: „Vermutlich im März“.

27.10.2017

260 Stellplätze und eine „luftige und moderne Gestaltung“: So wird das neue Schütte-Parkhaus aussehen, das 2018 in Betrieb gehen soll. „Wir sind im Zeitplan, alles läuft“, sagt Architekt Ulrich von Ey, Bruder von Schütte-Chef Udo von Ey.

27.10.2017
Gifhorn Stadt Gifhorner im hohen Norden - Fünf BBS-II-Schüler in Norwegen

Fünf Auszubildende des Maurerhandwerkes mit dem Lehrer der BBS II, Chris Feßling, sind für zwei Wochen in Amot/Norwegen an der Rosthaug Videregående Skole, einer Partnerschule der BBS II.

24.10.2017