Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Film-Premiere an der Schweitzer-Schule
Gifhorn Gifhorn Stadt Film-Premiere an der Schweitzer-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 05.02.2016
Premiere: Die Albert-Schweitzer-Schule zeigte ihren Info-Film über die Eingangsstufe. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Marcus Lüpke, Leiter des Kreismedienzentrums, und sein Team haben den Film gedreht. Die Viertklässler Leonie Weber und Finn Mikl haben sich über ein Casting als Reporter qualifiziert. Im Film sind sie der Frage nachgegangen, was sich hinter der Eingangsstufe verbirgt und was sie auszeichnet.

Die Zuschauer erleben, wie Erst- und Zweitklässler gemeinsam Unterricht haben. Die Kinder bestimmen ihr Lerntempo selbst: „Wer langsam ist, bleibt drei Jahre in der Eingangsstufe. Wer schnell ist, kann schon nach einem Jahr in die dritte Klasse kommen“, erklärt Schulleiter Oliver Buchleither im Interview mit Finn und Leonie. Die meisten Schüler wechseln aber nach zwei Jahren in die dritte Klasse - wie an anderen Schulen mit herkömmlichem System.

Die Eingangsstufe lässt mehr Raum für individuelle Förderung. Nicht nur der Lehrer ist für die Kinder da. Sie helfen sich auch gegenseitig. Die Älteren, an der ASS heißen sie Zweitis, unterstützen die Jüngeren, die Erstis. Das Miteinander ist stark ausgeprägt. „Wir haben bei der Einschulung gemerkt, dass die Kinder unterschiedlich weit sind. Einige können schon lesen, schreiben und rechnen, andere nicht mal mit einer Schere schneiden“, begründet Buchleither im Film, warum er mit Kollegen die Eingangsstufe an der ASS eingeführt hat.

Mit dem Film habe Lüpke „fantastische Arbeit“ geleistet, lobte Buchleither. Der Schulleiter möchte ihn bei Infoabenden, etwa in Kindergärten, zeigen. Auch im Internetauftritt der Schule (www.ass-gf.de) soll der Film zu sehen sein.

rn

Gifhorn. Zu trockener Frühling, zu warmer Winter, aber kein neuer Rekord: Diese Wetterbilanz zieht die Landwirtschaftskammer in Gifhorn, die eine eigene Station hat. Bei der Temperatur wurde der 2014-er Rekord nicht erreicht.

05.02.2016

Gifhorn. Drei Autoknacker im Alter von 35, 41 und 45  Jahren wurden am späten Donnerstagabend von Beamten der  Polizeiinspektion Gifhorn auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

05.02.2016

Landkreis Gifhorn. Die Flüchtlingskrise spitzt sich zu, und nun erwägt der Landkreis Gifhorn offenbar doch, auch Turnhallen als Unterkünfte herzurichten. Das sorgt vor allem in der Samtgemeinde Papenteich für einigen Wirbel - und für einen Vorschlag, der vielen nicht gefallen dürfte.

07.02.2016
Anzeige