Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Feuerzangenbowle: Spielfreude begeistert
Gifhorn Gifhorn Stadt Feuerzangenbowle: Spielfreude begeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 22.12.2014
Die Feuerzangenbowle: Stadthalle: Die Spielfreude der Akteure begeisterte die Zuschauer in der Gifhorner Stadthalle. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

Dieser beliebte Klassiker einer Schulkomödie, die zum Jahresausklang gehört wie Sekt und Böller, hatte mit der Heinz-Rühmann-Verfilmung 1944 kaum zu toppende Maßstäbe gesetzt. Das Altonaer Theater aus Hamburg verstand es jedoch durchaus überzeugend, die Bühnenfassung von Wilfried Schröder auf der Stadthallenbühne zu spielen.

Ein vormodernes Klassenzimmer auf der Bühne und das geschickt darüber integrierte Zimmer Hans Pfeiffers bilden den Rahmen für die turbulenten Streiche der Pennäler. Je älter der Jahrgang, desto schöner wird rückblickend die Schulzeit. Aber welch armer Wicht, der das nicht erleben dufte: „Wer nie auf der Penne war, ist gar kein richtiger Mensch“ muss sich auch Dr. Johannes Pfeiffer sagen lassen - und holt die Oberprima einfach nach.

Die mal liebevollen, mal respektlosen, aber immer äußerst heiteren Streiche der Primaner („Sä send albern!“) sorgten einmal mehr für einen kurzweiligen, unterhaltsamen Nachmittag. Nicht wenige Zuschauer murmelten die Dialoge mit, die seit Jahrzehnten zu den schönsten deutschen Schulerinnerungen gehören: „Wat is een Dampfmaschin? Da stelle mer uns janz dumm.“

Die Spielfreude der Schauspieler - allen voran Ulrich Meyer-Horsch als Hans Pfeiffer und Olaf Paschner als Professor Crey alias Schnauz - war mitreißend und trösteten über wenige Längen und einige undeutliche Dialoge hinweg. Tosender Beifall am Ende bestätigte eine rundum gelungene Aufführung.

sdo

Gifhorn. Am letzten Freitag klickten die Handschellen. Der Tankstellenräuber, der zuletzt am 17. November und am 8. Dezember 2014 Tankstellen an der Braunschweiger Straße und in Kästorf an der Hauptstraße überfallen hatte, konnte nach akribischen Ermittlungen der Kriminalpolizei festgenommen werden.

22.12.2014

Gifhorn. Welcher Doppel-Kinderwagen passt durch die Tür? Wohin mit dem einen Zwilling, wenn der andere gerade gestillt wird? Über diese und alle weiteren Fragen rund um das Glück junger Familien tauscht sich die Zwillingsgruppe der Gifhorner Awo aus.

24.12.2014

Bescherung im Flüchtlingswohnheim Clausmoorhof: Kinder und Eltern freuten sich auf die Weihnachtsfeier, die das Team der Ehrenamtlichen um Sozialarbeiter Tobias Zemke und Pastor Georg Julius vorbereitet hatte.

21.12.2014
Anzeige