Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Feuerwerk: Kritik am neuen Termin

Gifhorn Feuerwerk: Kritik am neuen Termin

Das Resümee des Schützenfestes 2010 fiel allgemein positiv aus. Allerdings sind sich alle Verantwortlichen einig, dass künftig das Feuerwerk den Abschluss des Schützenfestes bilden muss, auch wenn es – wie in diesem Jahr – von den Schaustellern bezahlt wird. „Darüber müssen wir sprechen“, so Bürgermeister Manfred Birth.

Voriger Artikel
Zoff um B-4-Lärm: Bürger stinksauer
Nächster Artikel
Ja-Wort für 24 Stunden ist bei Heiratswilligen begehrt

Bunter Festumzug und viele Zuschauer: Gifhorns Schützen feierten gestern den Ausklang der fünften Jahreszeit.

Quelle: Photowerk (mpu)

Birth dankte ferner der neue Majestät Sascha Thiel, „der seine Rolle nicht nur gespielt, sondern gelebt hat.“
BSK-Major Karl-Heinz Krüger lobte „die hervorragende Arbeit der Polizei“, haderte nur ein wenig mit dem fast schon herbstlichen Wetter. Ein weiteres Lob heimsten vom USK-Major Siegfried Richter die Ratsdamen ein. „3:0 für deren Beteiligung.“
Ob die mitternächtliche Kaffeetafel vorgezogen, die Auswertung wieder im Ratsherrensaal des Brauhauses stattfinden wird, darüber muss im Rat gesprochen werden. Der Ausblick auf das Jahr 2011 zeige jedoch, so Birth, dass einige Dinge anstehen: „Wir brauchen eine neue Königskette. Darüber sollen die Stadt und beide Korps befinden.“ Auch ist das 350-jährige Bestehen der alten Schützenordnung von 1661 ein Thema.

fi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr