Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr birgt Toten aus dem Tankumsee

Isenbüttel Feuerwehr birgt Toten aus dem Tankumsee

Isenbüttel. Eine grausige Entdeckung machte am Sonntagmorgen ein Angler am Tankumsee bei Isenbüttel. Nur etwa 20 Meter vom Ufer des Sees entfernt trieb ein lebloser menschlicher Körper auf der Wasseroberfläche in der Nähe des dortigen DLRG-Turms.

Voriger Artikel
Frau (41) aus Meinersen bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Roadmovie über die „ungeliebte“ Heide

Toter im Tankumsee: Mit dem Motorboot der Feuerwehr Calberlah wurde die Leiche aus dem Wasser geborgen. Rund 100 Feuerwehrleute sowie Polizei und Notarztteam waren am Sonntag im Einsatz.

Um 9.46 wurden alle Ortswehren der Samtgemeinde Isenbüttel alarmiert, rund 100 Einsatzkräfte waren vor Ort. Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Isenbüttel gelang es schließlich, mit dem Motorboot der Ortswehr aus Calberlah den Mann aus dem See zu bergen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes der Polizei Gifhorn klärten bereits kurz nach der Bergung die Identität des toten Mannes. Es handelt sich um einen 23-jährigen Mann aus Calberlah.

Die Todesursache war bei Redaktionsschluss noch unklar. Hierzu erhoffen sich die Beamten mehr Klarheit durch eine Obduktion des Leichnams, die am Montag im Rechtsmedizinischen Institut der Medizinischen Hochschule in Hannover vorgenommen werden soll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Isenbüttel
Toter im Tankumsee: Die Todesursache ist weiter unklar, endgültige Obduktionsergenbisse gibt es wohl erst am Dienstag.

Isenbüttel. Der Leichenfund im Tankumsee (AZ berichtete) gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Die Ergebnisse der Obduktion in der MHH in Hannover werden erst für Dienstag erwartet.

mehr
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr