Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Feuerwehr: Anzahl der Einsätze gestiegen
Gifhorn Gifhorn Stadt Feuerwehr: Anzahl der Einsätze gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.02.2016
Jahreshauptversammlung: Unter anderem ehrte und beförderte die Ortsfeuerwehr Gifhorn verdiente Kameraden. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

Die Wehr habe 634 Mitglieder, davon sind 125 aktive Feuerwehrleute (darunter 14 Frauen). Die Einrichtung einer Kinderfeuerwehr vor einem Jahr zahle sich aus, so Michel: 25 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren machten dort mit. Die Wehr freue sich zudem auf die neue Werkstatt und Waschhalle. Auch die Vorbereitungen für das 150-jährige Bestehen der Wehr im Jahr 2019 würden demnächst. Negativ vermerkte Michel die Form der Alarmierung durch Textmeldungen, diese müssten den Gegebenheiten angepasst werden: „Das klappt bisher sehr schlecht.“

Nach den Worten von Maik Schaffhauser stieg das Einsatzaufkommen für die Ortswehr von 365 (2014) auf 435. Ein Grund waren die immensen Sturmschäden im Sommer. Unter anderem rückte die Wehr zu 147 Brandeinsätzen und fast 300 Hilfeleistungen aus, dabei kam im Rahmen nachbarschaftlicher Hilfe auch mehrfach der Drehleiterwagen zum Einsatz.

Geehrt wurden Heiko Malzahn (25 Jahre aktive Mitgliedschaft), Dirk Warnecke (40 Jahre), Andreas Möhle (40 Jahre; Musikzug) und der Förderer Rainer Angermann (50 Jahre). Dienstverpflichtet wurden Evren Kahraman und Stefan Wilhauk, Karl-Heinz Krüger wurde der Seniorenabteilung überstellt. Befördert wurden Kilian Bothner, Johannes Lorenz, Patrick Stöhr, Fabien Koch (Oberfeuerwehrmann), Martin Weber und Julia Hundt (Hauptfeuerwehrmann/-frau).

Als Gerätewarte bestätigt wurden Dennis Misselhorn und Maik Sliwa, Sascha Meyer bleibt Kassenwart, neuer Beisitzer ist Mark Schulze.

jr

„Syrer: Wir lieben Gifhorn“ und „Wir folgen dem Grundgesetz“ stand auf den Transparenten einer Klein-Kundgebung von syrischen Flüchtlingen am Samstag in der Fußgängerzone am Ceka-Brunnen. Organisiert hatte die Veranstaltung das Bündnis Bunt statt braun.

07.02.2016

Ab 13 Uhr übertragen wir an dieser Stelle live den größten Karnevalsumzug in Norddeutschland im Livestream. 200.000 Besucher werden erwartet, nachdem der Umzug im vergangenen Jahr wegen einer Terrorwarnung abgesagt wurde.

07.02.2016

Braunschweig. Unter dem Motto "Jetzt erst recht!" feiert Braunschweig am Sonntag den Schoduvel. Und wir übertragen hier in Kooperation mit dem NDR am Sonntag den Schoduvel-Faschingsumzug aus der Löwenstadt in voller Länge am Sonntag, 7. Februar, von 13 Uhr bis 16.30 Uhr in voller Länge live.

07.02.2016
Anzeige