Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Feuerwehr: Anbauten in Vollbüttel und Wasbüttel?
Gifhorn Gifhorn Stadt Feuerwehr: Anbauten in Vollbüttel und Wasbüttel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 19.09.2013
Vollbüttel: Der Feuerwehr fehlt der nötige Platz für neue Spinde – die könnten im Geräteraum der angrenzenden Mehrzweckhalle unterkommen, als Ersatz wäre dann jedoch ein Anbau nötig. Quelle: Bastian Till Nowak
Anzeige

Anbau in Vollbüttel: Beschlossen ist bereits, dass die Feuerwehr neue Kleiderspinde bekommen soll. Denn die alten sind nicht breit genug für moderne Schutzkleidung. Der nötige Platz für neue Spinde fehlt jedoch im Gerätehaus. Um im Ernstfall einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sollten die Spinde jedoch in unmittelbarer Nähe zu den Fahrzeugen stehen. Einziger in Frage kommender Platz ist der angrenzende Geräteraum der Mehrzweckhalle. Der dort verlorene Raum könnte auf der Hausrückseite durch einen Anbau ersetzt werden. Kosten: rund 20.000 Euro.

Anbau in Wasbüttel: Die Feuerwehr hat einen neuen Anhänger zum Transport nasser Schläuche und für Aktionen der Jugendfeuerwehr bekommen - nur die passende Unterstellmöglichkeit fehlt noch. Dem Feuerwehrkommando schwebt ein Carport in Massivbauweise vor, Eigenleistungen sind zugesagt. Geschätzte Kosten: 18.000 Euro.

Löschwasserbrunnen: Gerade in dünn besiedelten, bewaldeten Wohngebieten und in der Umgebung älterer Gebäude fehlt es oft an nötigen Hydranten. Das Kommando der Feuerwehr beantragt die Erstellung eines Bedarfsplans inklusive Prioritäten. Nur ein neuer Löschwasserbrunnen kostet mit Pumpe jedoch bis zu 25.000 Euro. Die Politik soll nun darüber beraten, ob künftig pro Jahr genau 25.000 Euro bereitzustellen sind, bis die Bedarfsliste abgearbeitet ist.

til

Anzeige