Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Feuer zerstört Verwaltungstrakt an Albert-Schweitzer-Schule

Gifhorn Feuer zerstört Verwaltungstrakt an Albert-Schweitzer-Schule

Gifhorn. Bei einem Feuer ist am frühen Samstagmorgen der Verwaltungstrakt der Gifhorner Albert-Schweitzer-Schule zerstört worden. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen in Millionenhöhe. Menschen wurden nicht verletzt. 

Voriger Artikel
Neuwahl nach SPD-Einspruch?
Nächster Artikel
Blitzer nur an Bundesstraßen

Großeinsatz für die Feuerwehr: Der Verwaltungstrakt der Albert-Schweitzer-Schule wurde bei einem Brand komplett zerstört.

Quelle: Photowerk (mpu)

Nach Angaben der Feuerwehr ist das Feuer vermutlich unter einem Vordach ausgebrochen, obwohl dort lediglich zwei Schubkarren, ein Schrank und eine Kiste mit Streugut lagerten. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar, Brandstiftung kann aber nicht ausgeschlossen werden.

Schon bei der Anfahrt sah Einsatzleiter Uwe Michel meterhohe Flammen. „Ich habe deshalb sofort Vollalarm ausgelöst“, sagte er. Als die Feuerwehr gegen 5 Uhr an der Schule eintraf, stand die Front des Verwaltungstraktes lichterloh in Flammen. Mit einer Riegelstellung verhinderte die Feuerwehr zunächst ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile.

Das Feuer selbst war schnell unter Kontrolle. Schwierig gestalteten sich jedoch die Nachlöscharbeiten. Weil sich unter dem Flachdach zahlreiche Glutnester gebildet hatten, musste dieses komplett untersucht und geöffnet werden. Dabei gelangte immer wieder Sauerstoff an die Glut, wodurch das Feuer neu entfacht wurde. Flammen und dichte Rauchschwaden schlugen aus dem Dach. „Das Feuer war dann nur mit massivstem Wassereinsatz unter Kontrolle zu kriegen“, erklärte Feuerwehr-Sprecher Tobias Nadjib – erst nach mehreren Stunden war der Einsatz beendet.

Um die erschöpften Gifhorner Feuerwehrleute zu entlasten, wurden die Wehren aus Gamsen und Kästorf nachalarmiert. Insgesamt waren 107 Feuerwehrleute und drei Mann der Schnellen Einsatzgruppe des DRK im Einsatz.

alb

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr