Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Feuer im Norden

Wittingen/Hankensbüttel Feuer im Norden

Zu fünf Bränden rückten gestern zwischen 13 und 15 Uhr Wehren der Stadt Wittingen und Samtgemeinde Hankensbüttel aus. Um 13.22 Uhr gab es gleich drei Alarmierungen.

Bei Glüsingen brannten 200 Quadratmeter Wald sowie an zwei Stellen insgesamt mehr als 7000 Quadratmeter Stoppelfeld. Eine halbe Stunde später, um 13.55 Uhr, rückten mehrere Wehren aus, weil in Steimke 60 Rollballen Stroh brannten.

Die fünfte Brandstelle wurde um 14.56 gemeldet. Bei Emmen brannten zehn Quadratmeter Wald. Den Wehren gelang es schnell, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Dennoch blieben sie länger vor Ort, um ein Nachbrennen zu verhindern.

Die Polizei geht nicht von Brandstiftung, sondern von Selbstentzündung als Brandursache aus. „Das ist bei den Temperaturen und der Trockenheit nicht außergewöhnlich“, so Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Anfrage.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr