Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Feuer halten Helfer in Atem
Gifhorn Gifhorn Stadt Feuer halten Helfer in Atem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 16.02.2014
Anzeige

Wie die Polizei mitteilt, kam es am frühen Samstag Morgen zu einem Brand in einem Haus in der Gamsener Straße Wehrbruch. Nach ersten Ermittlungen entzündete sich gegen 5.20 Uhr im Hauswirtschaftsraum im Erdgeschoss - und dort im Bereich einer Gasheizung - ein Feuer.

Dank des schnellen Erscheinens der alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Gamsen und Kästorf habe der Brand bereits in einer frühen Phase gelöscht werden können, wodurch ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Gebäude verhindert wurde.Dennoch mussten drei Bewohner des Hauses wegen Rauchgasvergiftung zur medizinischen Behandlung ins Klinikum Gifhorn eingeliefert werden.

Der Hauswirtschaftsraum wurde durch große Hitzeentwicklung und Verrußung in Mitleidenschaft gezogen. Mit Großgebläsen wurde das Gebäude gelüftet. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

In der Nacht zu Sonntag, kurz vor 2 Uhr wurde dann eine brennende Dixie-Toilette in der Kurzen Straße in Gifhorn gemeldet. Die hiesige Wehr konnte auch dieses Feuer schnell löschen. Das Plastik-Häuschen wurde an der Seitenwand beschädigt. Geschätzter Schaden: 500 Euro. Brandstiftung wird vermutet. Eine Fahndung blieb erfolglos. Hinweise bite an die Polizei Gifhorn unter Tel. 05371-9800.

jr

Weyhausen. Die Diskussion über den Bau der A 39 beherrschte auch die Jahreshauptversammlung des Grünen-Ortsverbandes Brome am Freitagabend in Weyhausen. Kein Wunder, hatte doch die IHK gerade ihr Gutachten vorgestellt, das die umstrittene Autobahn als Lebensader für die Region bezeichnet. „Wichtig für die Orte sind Umgehungsstraßen und nicht die A 39“, sagte Grünen-Landratskandidat Thomas Muth, der sich dem Ortsverband vorstellte.

19.02.2014

Sassenburg. Mit einstimmigem Votum hat die Sassenburger SPD gestern Mittag Volker Arms als Kandidaten für die Wahl zum Gemeindebürgermeister am Sonntag, 25. Mai, benannt. „Die Gemeinde hat sich wunderbar entwickelt - das möchte ich fortführen“, so Arms, der seit 2006 im Amt ist.

19.02.2014

Zufriedene Miene bei Jörg Tiede, Kreisjugendleiter der Schützen: Beim Kreisjugendtag in Vordorf konnte er einen Anstieg der Mitgliederzahlen verkünden - erstmals wieder nach fünf Jahren des Mitgliederschwundes.

19.02.2014
Anzeige