Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ferienhausgebiet in Grußendorf: Probleme nach Tod des Eigentümers

Grußendorf Ferienhausgebiet in Grußendorf: Probleme nach Tod des Eigentümers

Grußendorf. Probleme haben derzeit die rund 70 Anwohner des Ferienhausgebietes Auf der Heide in Grußendorf. Dabei geht es vor allem um die Zuwegung zum Gebiet sowie die Sicherheit am See.

Voriger Artikel
Einbruch in Sportheim
Nächster Artikel
Neue Angebote statt leerer Plätze

Probleme mit der Zuwegung: Durch den Tod des Eigentümers wissen die Anwohner des Ferienhausgebiets in Grußendorf nicht so recht, woran sie eigentlich sind.

Quelle: Peter Chavier

„Die Probleme sind vor allem deshalb entstanden, weil der Eigentümer des Areals, dem auch die Zuwegung gehört, verstorben ist“, erläutert Gemeindebürgermeister Volker Arms. Der ehemalige Besitzer habe Schulden hinterlassen, das Erbe wurde ausgeschlagen, ein Insolvenzverwalter eingesetzt. Eine weitreichende Folge: Jetzt ist das Land Eigentümer.

„Die Anwohner haben sich an mich gewendet“, so Ortsbürgermeister Peter Schillberg: „Die Leute zahlen auch alle Grundsteuern, wir müssen uns um sie kümmern.“ Zudem sei es Pflicht der Gemeinde, „den Anwohnern einen sicheren Fußweg zum Einkaufen zu garantieren“. Dazu müsste allerdings der Radweg an der Bromer Straße bis zur Straße Sportzentrum verlängert werden.

Schillberg betont außerdem, dass es eine vernünftige Abgrenzung zum See, der sich direkt am Ferienhausgebiet befindet, geben müsste: „Es geht um die Sicherheit der Kinder.“ Ziel des Ortsrates sei es, aus dem Ferienhausgebiet ein allgemeines Wohngebiet zu machen. „Dafür brauchen wir aber ein Votum des Gemeinderates“, so Arms. Mit den Anwohnern sei bereits auf einer Bürgerversammlung gesprochen worden. Nach Abwicklung des Insolvenzverfahrens und Klärung von Eigentums- und Erschließungsfragen werde eine weitere folgen.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr