Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Feriencamp: Wasserschlacht darf auch nicht fehlen

Meinersen-Seershausen Feriencamp: Wasserschlacht darf auch nicht fehlen

Seershausen. Ziel war wieder das Ostseejugendcamp am Lensterstrand bei Grömitz: 38 Kinder und fünf Betreuer vom TuS Seershausen-Ohof verbrachten jetzt dort einmal mehr schöne Ferientage.

Voriger Artikel
Rund um die tolle Knolle
Nächster Artikel
Rathaus: Warten auf den Aufzug

Stockbrot am Lagerfeuer: Die Kinder und Jugendlichen des TuS Seershausen-Ohof verbrachten zehn schöne Tage in Grömitz.

An den ersten Tagen konnte bei schönem Wetter der Strand besucht und in der Ostsee gebadet werden.

Der Hansa-Park stand auch auf dem Programm. Dort erprobten die Kinder die verschiedensten Attraktionen mit großer Begeisterung. Gut ankamen auch die Karl-May Festspiele in Bad Segeberg. Nicht nur Winnetou und Old Shatterhand überzeugten dort die Kinder,sondern auch das kleine abschließende Feuerwerk.

An jedem Tag gab es vormittags nach dem Frühstück Taschengeld für die Mädchen und Jungen, das gleich danach am Kiosk in Süigkeiten umsetzenkonnten.

Arbeit war auch gefragt: So hatten einzelne Kinder Küchendienst und mussten beim Tische decken und abräumen helfen. Das schlimmste für die jungen Urlauber vom TuS Seershausen-Ohof war aber dabei das Abwaschen des Geschirrs, obwohl das zum größten Teil eine große Geschirrspülmaschine übernahm.

Die Freizeitgestaltung sorgte für willkommene Abwechslung vom ach so anstrengenden Küchendienst. Da wurden leckere Hamburger gegrillt, es gab Stockbrot am Lagerfeuer und die traditionelle Wasserschlacht durfte auch nicht fehlen. Dreimal die Woche wurde die Disco auf dem Campingplatz geöffnet, in der die Kinder dann mal so richtig abtanzen konnten.

Nach zehn schönen und lustigen Tagen erreichten allesamt wieder den Sportplatz in Seershausen, wo die Eltern schon auf ihre Ferienkinder warteten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr