Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Feinfühligkeit der Eltern als wichtige Basis

Gifhorn Feinfühligkeit der Eltern als wichtige Basis

Gifhorn. „Frühe Kinderbetreuung - gut für Vater, Mutter, Kind?“: Mit diesem brisanten Thema befasste sich am Mittwochabend eine Info-und Diskussions-Veranstaltung im Ratssaal.

Voriger Artikel
Viele Aktionen am Museumstag
Nächster Artikel
Darum fallen Rentner auf den Enkeltrick herein

Kinderbetreuung: Im Ratssaal setzten sich Experten bei einer Info- und Diskussionsveranstaltung mit dem Thema auseinander. Dr. Ekkehard Holzgraefe hielt das Impulsreferat.

Quelle: Michael Uhmeyer

50 interessierte Zuhörer - überwiegend Frauen - waren der Einladung des Awo-Beratungszentrums und des Bündnisses für Familien im Rahmen der Weltgeburtswoche gefolgt.

In einem Impulsreferat setzte sich Dr. Ekkehard Holzgraefe, der seit 1985 als niedergelassener Kinderarzt tätig ist, kritisch mit der Problematik der allzu frühen Kinderbetreuung auseinander. „Abschnitte in der Kindheit, die damit einhergehen, die gewohnte Umgebung zu verlassen, sind für die Kinder oft sehr schwierig“, mahnte der Mediziner. Gerade in den ersten Monaten gehe es darum, ein Grundbedürfnis des Kindes zu erfüllen: das Bedürfnis nach verlässslichen, liebevollen und feinfühligen Eltern. Dabei sei für einen Säugling die Mutter in der ersten Zeit die wichtigste Bezugsperson.

Nach der Geburt sei die Feinfühligkeit der Eltern eine wichtige Basis für die weitere psychische und physische Entwicklung des Kindes. Über das feinfühlige Reagieren seiner Bezugspersonen lerne das Baby, seine eigenen Gefühlszustände wahrzunehmen, zu deuten und später auch bei anderen zu erkennen und selbst darauf bei anderen reagieren zu können. „Reine Professionalität bedeutet noch keine Feinfühligkeit“, stellte der Kinderarzt klar, dass eine Krippenbetreuung unter einem Jahr nicht ratsam sei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr