Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Filmteam dreht in Gifhorn TV-Beitrag über miese Betrugsmasche
Gifhorn Gifhorn Stadt Filmteam dreht in Gifhorn TV-Beitrag über miese Betrugsmasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 27.08.2018
Im Interview: Polizeisprecher Thomas Reuter (v.l.) mit seinen Kollegen Melanie Sabeh und Jonas Przygodda. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Neben den Polizeibeamten, die die Täter festnahmen, kam auch Opfer Annegret Warnecke (76) vor der Kamera zu Wort.„Es geht in dem Filmbeitrag unter anderem darum, andere Senioren vor solchen Gaunern zu warnen“, erklärt Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter. Er unterstützte Redakteur Gerrit Lampe vom TV-Team KameraZwei bei den Dreharbeiten. Lampe, der die Produktionsleitung hatte, war mit Tontechniker Malte von der Brelie und Kameramann Eduard Heinzmann aus Hannover angereist.

Beamte berichten von der Festnahme

Im Inspektionsgebäude schilderten Polizeioberkommissarin Melanie Sabeh und Polizeikommissar Jonas Przygodda die Festnahme der beiden Männer. Die Polizeibeamtin und ihr Kollege waren gerade bei einer Routine-Verkehrskontrolle im Einsatz. „Da raste der Wagen der beiden Tatverdächtigen an uns vorbei“, schildert Przygodda die Ereignisse. Mit ihrem Streifenwagen nahmen die beiden Polizisten umgehend die Verfolgung auf – wenig später klickten die Handschellen. Der 29-jährige Geldabholer und sein Fahrer (23) wurden festgenommen und sitzen seitdem in U-Haft (AZ berichtete).

Sendetermin steht noch nicht fest

Am Freitagmittag ließ das Kamerateam aus Hannover dann auch Annegret Warnecke die Ereignisse des aufregenden Tages schildern. Die 76-jährige Gifhornerin aus dem Wallgarten berichtete im Beisein von Polizeisprecher Thomas Reuter über die dreiste Betrugsmasche, mit der sie fast um ihr Erspartes gebracht worden ist. Weil sich die Rentnerin aber einer richtigen Polizistin anvertraut hatte, flog der Schwindel schließlich auf. Wann der Beitrag über die beiden falschen Polizisten gesendet wird, stand am Freitag noch nicht fest.

Von Uwe Stadtlich

In der Mittagspause, nach Schulschluss oder nach Feierabend etwas für die eigene Gesundheit tun: Eine Multifunktions-Trimm-Anlage bietet dazu ab sofort in Gifhorns Flutmulde die Gelegenheit. Bürgermeister Matthias Nerlich, Übungsleiter des MTV und sportbegeisterte Gifhorner weihten die Outdoor-Fitness-Fläche am Freitagvormittag ein und probierten die Geräte aus.

24.08.2018

„Das Boot ist noch lange nicht voll“, hatte Kai Weber, Geschäftsführer des Flüchtlingsrats Niedersachsen, mal gesagt. Am Donnerstagabend auf dem Roten Sofa im Café Aller erklärte er das und betonte: „Deutschland hat seine Netto-Gewinne durch die Zuwanderung erhöht.“

24.08.2018

Schon wieder hat der Serien-Brandstifter im Gifhorner Nordkreis zugeschlagen: Dieses Mal zündete der Unbekannte am Donnerstagabend Strohballen in Repke an, die am Dornbuschweg gelagert waren.

24.08.2018