Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fahrradständer sollen „unverzüglich“ kommen
Gifhorn Gifhorn Stadt Fahrradständer sollen „unverzüglich“ kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 21.09.2014
Zu wenig Fahrradständer: In Westerbeck-Neuhaus sollen mehr Fahrradständer geschaffen werden. Das soll jetzt, so der Ortsrat, „unverzüglich“ passieren. Quelle: Peter Chavier
Anzeige
Westerbeck

An der Kreuzung von Haupstraße, Mühlenberg und Mühlenweg steht demnächst wohl ein Grundstück mit Gebäude zum Verkauf. Die Gemeinde erwägt, das Objekt zu erwerben. „Man könnte dort zunächst Wohnraum für Asylbewerber schaffen“, sagte Klaus Duckstein im AZ-Gespräch. Später könnte man die Fläche nutzen, um den unübersichtlichen Kreuzungsbereich neu zu gestalten.

Am Ortseingang aus Richtung Dannenbüttel sollte eine rot-weiße Warnbarke zur Verkehrsberuhigung gesetzt werden. Der Landkreis lehnt das ab: „Barken sind nur bei Hindernissen auf der Fahrbahn zulässig“, erklärte Duckstein.

Die Bushaltestelle in Neuhaus soll umgestaltet werden (AZ berichtete). Das werde wohl frühestens 2015 passieren, so Duckstein. Der Ortsrat empfahl jedoch, dort unverzüglich Fahrradständer aufzustellen. „Die hätten eigentlich schon stehen sollen“, so BIG-Ortsratsmitglied Andreas Kautzsch.

Die Verschiebung des B-Platzes auf dem geplanten Sportgelände segnete der Ortsrat ab. Eine Bauvoranfrage für Studio-Appartements - teils im Außenbereich - an der Straße Auf dem Berge dagegen lehnte er mit vier zu eins Stimmen ab.

Der Ortsrat möchte, dass Planungskosten für eine beidseitige Fahrbahnverschwenkung der nördlichen Ortseinfahrt der L289 in den Haushaltsplan 2015 aufgenommen werden.

rn

Gifhorn. Die Sänger des Gifhorner Männerchores bereiten sich schon jetzt intensiv mit ihrem Chorleiter Erhard Macke auf ihr 170-jähriges Vereinsbestehen im nächsten Jahr vor. Geplant sind neben einigen geselligen Veranstaltungen mehrere musikalische Auftritte.

18.09.2014

Calberlah. „Man lebt nur einmal!“, „Dann Gnade Dir Gott!“, „Wer glaubt, wird selig!“ - Was ist dran an solchen Alltagsweisheiten? Dieser und anderen Fragen geht die Calberlaher Christuskirche ab Dienstag, 23. September, mit dem Kompaktkursus „Mehr als nur ein Spruch“ auf den Grund.

21.09.2014

Rothemühle. Alarm in Rothemühle: 46 Einsatzkräfte aus acht Feuerwehren des Papenteichs verhinderten gestern Morgen bei einem Brand in einem Fachwerkhaus an der Okerstraße Schlimmeres.

18.09.2014
Anzeige