Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fahren ohne Führerschein: Vier Monate Haft
Gifhorn Gifhorn Stadt Fahren ohne Führerschein: Vier Monate Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.09.2017
Amtsgericht Gifhorn: Ein 28-Jähriger fuhr mehrfach ohne Führerschein und muss dafür nun vier Monate in Haft.  Quelle: Photowerk (Archiv)
Gifhorn

 Er gab vor Gericht an, dass ihn am 26. November gegen 13.30 Uhr in Wolfsburg ein Anruf seiner Schwester erreicht habe. Sie habe ihm mitgeteilt, dass ihr Vater einen epileptischen Anfall gehabt habe. „Ich habe in dem Moment nicht klar denken können“, so der Angeklagte. Er habe sich ins Auto gesetzt und sei nach Gifhorn gefahren. Keine schlüssige Antwort hatte er in der Verhandlung auf die Frage des Richters, warum nicht der Eigentümer des Wagens gefahren sei.

14 Vorstrafen hatte der Mann, der für den Amtsrichter längst kein Unbekannter ist, auf dem Kerbholz – allein vier davon wegen Fahrens ohne Führerschein. Und zum Tatzeitpunkt habe er sogar unter zweifacher Bewährung gestanden. Im Gefängnis war er noch nie. „Irgendwann ist der Zug auch einmal abgefahren“, sagte die Staatsanwältin in ihren Plädoyer und forderte wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Führerschein eine Freiheitsstrafe von vier Monaten – ohne Bewährung. Dem folgte schließlich auch der Amtsrichter, denn: Geld- oder Bewährungsstrafen hätten bisher nichts bewirkt.

Von Frank Reddel

Gifhorn Stadt Oberlandesgericht setzt Verfahren aus - Alte Klinik: Hängepartie dauert an

Die Hängepartie um das alte Klinik-Areal an der Gifhorner Bergstraße dauert an: Eine für Donnerstag geplante Verhandlung vor dem Oberlandesgericht (OLG) in Celle – es ging um einen Rechtsstreit zwischen dem früheren Klinikum-Eigentümer Helios und dem Käufer Offizin (AZ berichtete mehrfach) – fand nicht statt.

28.09.2017
Gifhorn Stadt Verbesserungen auf Bahnstrecke Braunschweig-Gifhorn-Uelzen - Endlich späte Rückfahrten mit dem Erixx

Deutliche Fahrplan-Verbesserungen vor allem bei der Regionalbahn Uelzen-Gifhorn-Braunschweig, aber auch beim Regionalexpress Hannover-Gifhorn-Wolfsburg: Der Regionalverband Braunschweig hat spätere Fahrten beschlossen. Besucher von Veranstaltungen in den Großstädten kommen dann auch spätabends mit dem Zug nach Hause.

01.10.2017
Gifhorn Stadt NDR-Fernsehbericht empört Tierfreunde im Kreis Gifhorn - Hufkranken Wallach mehrfach als Reitpferd verkauft

Tierfreunde sind empört: Einem NDR-Bericht zufolge verkauft ein Pferdehändler aus dem Kreis Gifhorn kranke Tier als Reitpferde weiter. Fachleute raten Käufern, vor dem Kauf das Pferd von einem Tierarzt untersuchen zu lassen.

28.09.2017