Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fachkundige Helfer bei sozialen Fragen
Gifhorn Gifhorn Stadt Fachkundige Helfer bei sozialen Fragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 13.10.2013
Tag der offenen Tür: Der Gifhorner Sozialverband stellte seine Arbeit in den neuen Räumen an der Michael-Clare-Straße vor. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

„Die Räume sind größer und heller“, freute sich Kreisverbands-Vorsitzender Reinhold Keller. Vier Mitarbeiterinnen, darunter eine Juristin, helfen dort nach telefonischer Terminvereinbarung weiter bei Fragen zu Rente, Hartz IV oder Krankenversicherung, füllen Anträge zur Pflegeversicherung aus oder bearbeiten Klagen vor den Sozialgerichten.

„Viele sind mit dem Ausfüllen von zum Beispiel Rentenanträgen überfordert, und auch uns helfen oft nur unsere Juristen weiter“, meinte Ernst-Bernhard Jaensch, Bundesvorstand des Sozialverbandes. Nicht nur Rentner, auch junge Menschen nehmen die Hilfe des Sozialverbandes in Anspruch, etwa im Fall von Arbeitslosigkeit oder bei Behinderungen der Kinder. In der Gifhorner Geschäftsstelle wurden im vergangenen Jahr 744 Anträge gestellt. Zu den drei Säulen des Sozialverbandes gehören außerdem Aktionen für die Mitglieder und die Vertretung ihrer Interessen in der Politik.

„Unsere Mitgliederzahl steigt und liegt derzeit bei 6862“, so Keller. Am Sonnabend könnten es noch ein paar mehr geworden sein, denn einige Besucher fragten auch nach Mitgliedsanträgen.

Zum Programm gehörte Kinderschminken, Glücksrad und der Auftritt eines Zauberers. Außerdem zeigten drei Spinndamen aus der Samtgemeinde Wesendorf altes Handwerk. „Ich habe das noch von meiner Oma gelernt“, so Anneliese Alpers, die zusammen mit Elfriede Markwirth und Hildegard Radke an den Spinnrädern arbeitete.

Mehr Infos unter www.sovd-gifhorn.de

co

Anzeige