Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Experte: Helle Feuerkugel war ein Meteorit
Gifhorn Gifhorn Stadt Experte: Helle Feuerkugel war ein Meteorit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.05.2017
150 Hinweise ausgewertet: Der Gifhorner Experte Rainer Bartoschewitz hat die Feuerkugel vom 25. April als Meteoriten identifiziert.
Anzeige
Gifhorn

Zu diesem Ergebnis kommt der Gifhorner Meteoritenforscher Rainer Bartoschewitz nach Auswertung aller Informationen.

„Nach den Presseaufrufen meldeten sich über 150 Beobachter“, so Bartoschewitz. Informationen habe er aus den Bereichen Gifhorn, Braunschweig, Wolfsburg, Helmstedt, Wolfenbüttel, Salzgitter, Peine, Celle und Hannover erhalten. Eine gleißend türkisfarbige große Feuerkugel sei am südlichen Horizont gesichtet worden. „Es gibt auch zwei Dash-Cam-Aufzeichnungen des Ereignisses, eine aus Braunschweig, die andere von der A 7 bei Celle“, so Bartoschewitz weiter.

Anhand der verfügbaren Daten konnte Bartoschewitz gemeinsam mit seinem Kollegen Karl Wimmer vom Rieskrater-Museum in Nördlingen Erkenntnisse über die Feuerkugel gewinnen. „Sie bewegte sich von Nordost nach Südwest“, so der Experte. Die Leuchterscheinung begann etwa über Probstzella/Thüringen in circa 60 Kilometer Höhe und endete im Raum Coburg/Bayern in etwa 50 Kilometern Höhe. Das Objekt ist nach den Erkenntnissen der Experten sehr flach und schnell in die Erdatmosphäre eingedrungen, so dass nahezu der komplette Meteorit verglüht sein dürfte. „Es ist allerdings nicht 100-prozentig auszuschließen, dass ein kleines Meteoriten-Stück die Erdoberfläche westlich von Coburg erreicht haben könnte“, so der Gifhorner Fachmann.

Gifhorn Stadt Umweltausschuss: Grünes Licht für Abfallgebührensatzung - Ab 2018: Müll-Vermeidung hilft beim Kostensparen

Wer Müll vermeidet, trennt und seine Restmüll- oder Bio-Tonne nicht mehr so häufig an die Straße stellt, wird belohnt und spart: Grünes Licht gab‘s gestern im Umweltausschuss des Kreises für die neue Abfallgebührensatzung 2018 (AZ berichtete).

22.05.2017

Am Samstag, gegen 16:30 Uhr, verursachte ein 24-Jähriger auf der Hauptstraße in Meinersen, beim Ausparken, einen Verkehrsunfall und flüchtete mit seinem Pkw. Der andere Unfallbeteiligte und eine Zeugin konnten sich allerdings das Kennzeichen merken und informierten die Polizei.

22.05.2017

Die ersten kamen um halb fünf Uhr morgens und die letzten gingen um halb fünf Uhr nachmittags: Kaiserwetter bescherte dem Frühlings-Cityflohmarkt am Sonntag wieder mal einen beachtlichen Besucherandrang - sowie Anbietern und Schnäppchensammlern- und -jägern einen schönen Tag.

24.05.2017
Anzeige