Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ex-Frau belästigt und deren Freund bedroht

Gifhorn im Gericht Ex-Frau belästigt und deren Freund bedroht

Gifhorn. Psycho-Terror per SMS, Nötigung und Bedrohung: Weil er seine Ex-Frau belästigt hat und auch ihrem neuen Freund angekündigt hat, „ihm die Kehle durchzuschneiden“, landete ein Wahrenholzer (31) gestern erneut vor dem Strafrichter. Das Urteil für den Stalker: sieben Monate auf Bewährung und eine Zahlung von 900 Euro an das Frauenhaus.

Voriger Artikel
DRK erstattet Knöllchen: Polizei übt Kritik an der Aktion
Nächster Artikel
Einbruch-Serie in Schwülper

SMS-Terror und Bedrohung: Ein 31-jähriger Stalker aus Wahrenholz wurde gestern im Gifhorner Amtsgericht verurteilt.

Der in Kasachstan geborene Handwerker - der bereits einmal wegen Stalking verurteilt worden ist - ignorierte ein vom Gericht auferlegtes Annäherungsverbot zum Schutz seiner ehemaligen Ehefrau. Im März 2012 habe der Verurteilte der heute 30-Jährigen mehrfach unzählige SMS-Nachrichten geschickt, sei nachts vor dem Haus aufgetaucht und habe sich über seine Kinder sogar Zutritt zu seiner früheren Wohnung verschafft. Auch als seine Ex-Frau nach Wolfsburg umzog, ließ der 31-Jährige nicht locker: Laut Anklage suchte er am 6. Juni 2012 den neuen Freund seiner Frau in dessen Wolfsburger Wohnung auf und drohte damit, ihn zu töten.

„Trotz einer vorhergehenden Verurteilung tauchen Sie dort auf und machen Rabatz“, konnte es der Richter nicht fassen.„Ich war enttäuscht und wütend“, versuchte der 31-Jährige, sein Handeln zu rechtfertigen. Inzwischen habe er selbst eine neue Freundin und zu seiner Frau „ein normales Verhältnis“. Eine Schuldunfähigkeit oder eine verminderte Steuerungsfähigkeit sah ein psychiatrischer Sachverständiger, der im Anschluss gehört wurde, bei dem Wahrenholzer nicht gegeben.

„Ihr Verhalten war absolut überzogen“, ermahnte der Richter den 31-Jährigen, sich zukünftig straffrei zu verhalten - sonst drohe Gefängnis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr