Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Es stinkt: Hundehaufen vor der Grundschule

Sassenburg-Westerbeck Es stinkt: Hundehaufen vor der Grundschule

Westerbeck . Großes Ärgernis an der Sassenburg-Schule: Immer wieder finden sich Hundehaufen auf dem Schulweg entlang des Zaunes des Schulgeländes.

Voriger Artikel
Grünes Licht für zwei Baumaßnahmen
Nächster Artikel
Bücherflohmarkt für guten Zweck

Es stinkt den Kindern: Immer wieder liegen Hundehaufen am Zaun der Sassenburg-Schule. Lehrer und Kinder finden das gar nicht toll.

Quelle: eingereicht

Westerbeck. Westerbeck. „Unser Schulweg ist kein Hundeklo“, stellt Dorothee Tietge, Rektorin der Sassenburg-Schule, unmissverständlich fest. „Das stinkt uns - im wahrsten Sinne des Wortes - ganz gewaltig.“

Auch in dieser Woche hätten wieder zweimal Hundehaufen am Schulzaun gelegen. „Das ist genau auf dem Gehweg entlang der Schule, wenn man aus Richtung Rathaus kommt“, so Dorothee Tietge. Einmal lag die Hinterlassenschaft sogar genau vor dem Schultor.

„Das ist natürlich äußerst unangenehm, wenn die Kinder da hineintreten und dann in die Klassen gehen“, so die Rektorin weiter.

Noch vor den Sommerferien habe es an der Schule zwei Hinweisschilder gegeben. Die sollten die Hundehalter darauf aufmerksam machten, dass ihr Hund sein Geschäft nicht vor der Schule erledigen darf. „Die Schilder sind nach den Sommerferien einfach verschwunden“, stellt Tietge fest.

Sie verstehe die Hundehalter nicht. „Gleich am Friedhof gibt es doch eine Dogstation, wo die Plastiktüten entnommen werden können.“ Den Hundekot einfach liegen zu lassen, sei doch nicht in Ordnung. „Da appelliere ich dann an die soziale Kontrolle. Vielleicht können die Bürger einfach mal darauf achten, wer seinen Hund auf dem Schulweg machen lässt.“ Inzwischen besorgte sich die Schule zwei neue Hinweisschilder, die so schnell wie möglich wieder aufgestellt werden sollen.

Ordnungsamtsleiter Dirk Behrens bittet die Bürger, wenn sie etwas gesehen haben, sich beim Ordnungsamt zu melden. „Vor der Schule und dem Kindergarten einen Hund sein Geschäft machen zu lassen, das geht gar nicht“, so Dirk Behrens.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr