Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Erster neuer Zug vom Band gerollt

Landkreis Gifhorn Erster neuer Zug vom Band gerollt

Der Stundentakt des neuen Regionalbahnkonzepts 2014plus muss verschoben werden, dennoch wird es in einem Jahr eine spürbare Veränderung zwischen Uelzen, Gifhorn und Braunschweig geben: Der erste neue Dieseltriebwagen ist jetzt fertig gebaut.

Voriger Artikel
Patenprojekt zur Berufsfindung endet
Nächster Artikel
Sportliche IGS-Schüler

Die neuen Züge für Gifhorn: Der erste Coradia Lint wird probegefahren, die nächsten rollen bald vom Band.

Quelle: LNVG

28 neue Coradia Lint baut Alstom in Salzgitter für das so genannte Dieselnetz Südostniedersachsen, zu dem auch die Gifhorner Strecke gehört. Der erste ist jetzt betriebsfertig und werde gerade in Tschechien getestet, so Rainer Peters von der Landesnahverkehrsgesellschaft. Ein zweiter Prototyp werde Mitte des Monats das Laufband in Salzgitter verlassen, sechs weitere Vorserienfahrzeuge in den kommenden Wochen.

Der neue Betreiber der Regionalbahn nach Braunschweig - Erixx der Heidesprinter übernimmt die Strecke im Dezember 2014 von der Deutschen Bahn - werde im März einen Coradia Lint zum Üben bekommen, so Peters. „Wir wollen im Juni mit der eigentlichen Auslieferung der Fahrzeuge beginnen.“ Der letzte Zug soll im Oktober 2014 übergeben werden.

Der Großraum schafft es nicht, pünktlich zur Erixx-Übernahme im Dezember 2014 auch den Stundentakt einzuführen.

Einer der Knackpunkte ist Rötgesbüttel und das dort erforderliche zweite Gleis, wo die sich begegnenden Züge aneinander vorbei fahren müssen. „Hierfür beginnt in Kürze das Planfeststellungsverfahren, das frühestens Ende 2014 beendet sein wird“, so Großraum-Sprecherin Gisela Noske. Mit einem Baubeginn sei deshalb nicht vor 2015 zu rechnen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr