Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Erster Spatenstich für neue Wohnanlage

Westerbeck Erster Spatenstich für neue Wohnanlage

Westerbeck. „Vier Jahre hat es gedauert und deshalb sich wir echt froh, dass wir jetzt den ersten Spatenstich machen können“, freute sich am Donnerstagvormittag Lebenshilfe-Geschäftsführer Peter Welminski.

Voriger Artikel
Der Apfelbaum im Laufe des Jahres
Nächster Artikel
Grundschüler lernen die Welt von Physik und Chemie kennen

Erster Spatenstich: Lebenshilfe-Chef Peter Welminski (4.v.l.) und Generalunternehmer Werner Tietge (r.) sowie weitere Gäste gaben den Startschuss für den Bau der neuen Wohnanlage in Westerbeck.

Quelle: Chavier

Mit dieser Aktion sei nun endgültig der Startschuss für den Bau der neuen Wohnanlage für Menschen mit Behinderung (AZ berichtete mehrfach) im Dannenbütteler Weg in Westerbeck erfolgt.

Mit dabei war nicht nur Generalplaner Werner Tietge und Bauleiter Frank Wernstedt, sondern auch weitere Mitarbeiter der Lebenshilfe.

Das neue Gebäude wird künftig 24 geistig-behinderten Erwachsenen Platz bieten. „Ein Novum ist, dass wir hier zwölf Plätze für Rollstuhlfahrer schaffen“, so Welminski. Insgesamt entstehen drei Gebäude auf dem 5500 Quadratmeter großen Grundstück. Neben dem Hauptgebäude, in dem die 24 Zimmer, „Alle mit eigenem Bad - auch das ein Novum“, so Welminski, entstehen ein Mehrzweckgebäude sowie ein Nebengebäude mit Abstellräumen und Garagen. 15 neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Die Gesamtkosten bezifferte Welminski mit 3,5 Millionen Euro. Das Land (1,5 Millionen) und die Sparkasse Gifhorn-Woflsburg (1,2 Millionen) finanzieren den größten Anteil. Im September 2015 sollen die ersten Bewohner einziehen. 120 Bewerber stehen auf der Warteliste für die 24 Zimmer. „Eigentlich müssten wir alle drei Jahre eine solche Anlage bauen, so groß ist der Bedarf im Landkreis“, meinte Peter Welminski. Abschließend dankte er der Gemeinde Sassenburg für die gute Zusammenarbeit.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr