Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Erster Büchertisch: Klönen, schmökern, Kaffee trinken
Gifhorn Gifhorn Stadt Erster Büchertisch: Klönen, schmökern, Kaffee trinken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.01.2014
Gute Resonanz: Monika Cohn initiierte den Büchertisch im Ettenbütteler Dorfgemeinschaftshaus. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

„Heute waren auch schon Kinder mit ihren Eltern hier“, freute sich Initiatorin Monika Cohn über den Zuspruch. Die 61-Jährige aus Gilde hatte schon seit längerer Zeit die Idee, in der regen Ettenbütteler Dorfgemeinschaft mitzuarbeiten und dort eine Bücherbörse zu initiieren. „Anfangs wollte ich das im Dorfcafé anbieten“, sagt sie. Dann habe sich die Möglichkeit im neuen Dorfgemeinschaftshaus angeboten, die sie jetzt gern nutzt. „Ich besuche seit 30 Jahren Flohmärkte, und bin auch häufig auf Weihnachts- und Ostermärkten mit Bastelarbeiten vertreten“, sagt sie. Dabei wuchsen nicht nur ihre Buchbestände stetig an, sondern auch die dafür benötigte Lagerfläche. „Mein Mann hat für mein Hobby extra ein Carport gebaut“, schmunzelt die Gilderin dann auch.

Der erste Ettenbütteler Büchertisch erfreute sich bester Resonanz. Viele Ortsansässige kamen vorbei, schmökerten in den zahlreich ausliegenden Büchern, tranken eine Tasse Kaffee oder probierten ein Stück des selbst gebackenen Kuchens.

Zahlen musste dafür niemand - weder für Literatur noch für Gebäck oder Kaffee. Ein dickes, rosafarbenes Sparschwein wartete stattdessen auf Spenden, „egal, in welcher Höhe“, so Monika Cohn. Das Geld soll später die Kasse der Dorfgemeinschaft auffüllen.

Der Büchertisch wird künftig an jedem zweiten Montag im Monat in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr im DGH angeboten.

hik

Isenbüttel. Ihr Mann starb vor sechseinhalb Jahren bei einem tragischen Verkehrsunfall - sie selbst wurde leicht verletzt, ihre drei Kinder zum Teil schwer: „Die Schuldfrage ist längst geklärt, und trotzdem habe ich bis heute keinen Cent Unterhalt von der Versicherung des Unfallverursachers gesehen“, so Liane Bukowski (53) aus Isenbüttel. Nun geht sie vor Gericht.

18.01.2014

Sassenburg. 250.000 Euro sollen in Haushalt 2014 für eine dezentraler Lüftungsanlage für die neue Sassenburg-Schule bereit gestellt werden. Das teilte Gemeindebürgermeister Volker Arms auf AZ-Nachfrage mit.

15.01.2014

Eine leicht verletzte Person sowie etwa 25.000 Euro Schaden forderte nach Angaben der Polizei am Mittwoch Abend ein Unfall auf der B188 in Gifhorn in Höhe des Zubringers zur B4.

15.01.2014
Anzeige