Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Erste Open-Air-Fete in Gefahr: Erlischt das Osterfeuer?

Meinersen Erste Open-Air-Fete in Gefahr: Erlischt das Osterfeuer?

Meinersen. Es ist die erste Open-Air-Fete des Jahres - jetzt ist sie in Meinersen in Gefahr: Den Platz des örtlichen Osterfeuers gibt es zwar noch, aber er wird bebaut. Die Verlängerung des Leiferder Weges in Meinersen wurde als Bauland ausgewiesen - nichts geht da mehr mit Bratwurst, Bier und Geselligkeit am loderndem Feuer.

Voriger Artikel
Neujahrskonzert: Erfrischend anders
Nächster Artikel
Kinder helfen Kindern in Not

Osterfeuer in Meinersen: Der bisherige Platz ist jetzt Bauland – die Meinerser Brandschützer suchen nach Alternativflächen.

Quelle: Photowerk (Archiv)

„Das Osterfeuer in Meinersen ist seit Jahren Tradition im Dorf und gehört in den festen Terminplan der Einwohner“, so Marcel Solkan und Elena Busch von den Meinerser Brandschützern. Sie erinnern daran, dass in jedem Jahr viele Gäste mit Familien und Freunden am Ostersonnabend zum wärmenden Feuer strömten, um bei Bier, Bratwurst, Steak und Getränken einen geselligen Abend zu verbringen.

Das hat jetzt - zumindest am bisherigen Platz im Leiferder Weg - ein Ende. Dort wird gebaut und deshalb suchen die Meinerser Brandschützer einen neuen Ort für das Osterfeuer.

Wurde bereits während des jüngsten Osterfestes ein Ausweichplatz an der Umgehungsstraße genutzt, so gab es dafür nur eine Ausnahmegenehmigung, die aber für das kommende Osterfest nicht mehr gilt. Aus diesem Grund appellieren die Brandschützer: „Rettet das Osterfeuer!“.

Sollte jemand eine Wiese oder ein Feld besitzen, das dafür zur Verfügung stehen könnte, wären Elena Busch, Tel. 0151-61524710 oder Marcel Solkan, Tel. 05372-958646 für nähere Infos dankbar. Sie erinnern: Sollte die Feuerwehr bis Januar keinen Platz dafür in Meinersen finden, dann könnte die Veranstaltung in Frage stehen und das Osterfeuer für immer erlöschen.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr