Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Erste Oldie Night im Kultbahnhof: Mitsingen ist angesagt
Gifhorn Gifhorn Stadt Erste Oldie Night im Kultbahnhof: Mitsingen ist angesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 22.04.2014
Premiere geglückt: Die erste Oldie Night im Kultbahnhof begeisterte mit zwei tollen Bands - hier: On The Hunt - das Publikum. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Zunächst gehörte die Bühne On The Hunt - und damit dem authentischen Sound der Rock-Ära der 60er und 70er Jahre. Carlos Guerrero (Bass), Marc Beierstedt (Gitarre), Roberto Achilles (Gesang) und Christian von der Ohe (Schlagzeug) boten die Songs ihrer Vorbilder wie Black Sabbath, Led Zeppelin, The Who und The Rolling Stones überzeugend dar. Mit dem Steppenwolf-Klassiker „Born to be Wild“ setzte das Wolfsburger Quartett einen famosen Schlusspunkt, bei dem sich so mancher Zuhörer zum Sänger verwandelte.

On The Hunt kurbelten die Stimmung im Kultbahnhof kräftig an für Suzie & The Seniors. Die sechsköpfige Band aus Patricia „Suzie“ Stegemann (Gesang), Ralf „Franny“ Hartmann (Sologitarre, Gesang), Knut „Mr. Beat“ Hartmann (Rhythmusgitarre, Gesang, E-Bass und Kontrabass), Michael Prott (Tenorsaxophon, Keyboard, Gesang), Olaf Kuchenbecker (E-Bass und Kontrabass, Hintergrundgesang) und Christian „Doc“ Kieviet (Schlagzeug, Hintergrundgesang) überzeugte ebenfalls. Die Hamburger erweckten den Sound der Beat Clubs der 60er Jahre im Nu zu neuem Leben.

rn

Anzeige