Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Erste Ausfahrt: Der ADFC eröffnet Radtourensaison
Gifhorn Gifhorn Stadt Erste Ausfahrt: Der ADFC eröffnet Radtourensaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 11.04.2016
Endlich wieder in den Sattel: Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) startete am Sonntag in die neue Saison. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Am Sonntag eröffnete der ADFC mit gut 40 Leuten an der Flutmulde die Saison, in Isenbüttel stießen weitere 15 Radler dazu.

Einmal im Monat bietet der ADFC seine Sonntagstour an, „meist fahren wir zwischen 60 und 70 Kilometer, aber in gemächlichem 15-Stundenkilometer-Tempo“, sagte Harder. Der erste Weg führte durch den Barnbruch nach Wolfsburg, wo der Wolfsburger ADFC-Kollege Rüdiger Burghardt die Gifhorner in Empfang nahm und ihnen eine Führung anbot. Nach einer Einkehr im Café Schau ins Land im Diakonie-Hochhaus trat die Gruppe den Rückweg an.

Viele Radler sind immer wieder bei den ADFC-Touren dabei, auch bei den Feierabendtouren alle 14 Tage dienstags. „Das heißt, man muss sich auch mal eine neue Strecke überlegen, denn hier in der Gegend haben wir alles abgeradelt“, stellte Harder fest. Deshalb führt die Auto-Radtour dieses Jahr nach Marienborn. Harder erklärt: „Wir fahren mit den Autos nach Marienborn und starten dort dann unsere Radtour.“

Ihre Nachbarn kennenlernen wollten gestern Sigrid und Wilfried Bork aus Braunschweig. „Wir gehören dort zum ADFC.“ Die beiden hatten das Anradeln schon hinter sich, sie waren voriges Wochenende im Elm unterwegs. Da war die gestrige Tour so ganz ohne Höhenmeter für sie richtig erholsam.

tru

Kästorf. Leckere Torte, unterhaltsames Programm, anregende Gespräche: Die Zutaten beim Vier-Dörfer-Treffen am Sonnabend in Kästorf stimmten, und so hatten 140 Gäste einen kurzweiligen Nachmittag.

10.04.2016

Gifhorn. Zwölf Jahre die Jüngsten, 73 der Älteste: Die einmalige Chance, auf der B4 über die neue Brücke zu laufen, nutzten am Sonntag 110 Läufer. Mancher wunderte sich, wem er so alles begegnete - Radler und Spaziergänger waren unterwegs, um die Läufer anzufeuern.

10.04.2016

Die Nachnutzung des Schulgebäudes an der Konrad-Adenauer-Straße in Gifhorn wird konkreter: Im kommenden Schuljahr soll die Außenstelle der BBS I vom Löns-eck dorthin umziehen (AZ berichtete). Auch für das Otto-Hahn-Gymnasium ist dann noch Platz.

12.04.2016
Anzeige