Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Erntekrone, Gottesdienst und Eintopf der Feuerwehr

Gifhorn Erntekrone, Gottesdienst und Eintopf der Feuerwehr

Gifhorn. Die Vorbereitungen für das Gifhorner Erntedankfest am Samstag, 4. Oktober, laufen bei allen Beteiligten auf Hochtouren. Die Stadt Gifhorn als Veranstalter bereitet auch in diesem Jahr gemeinsam mit Kirchen, brauchtumspflegenden Vereinen, Verbänden, Organisationen und Privatpersonen das Fest vor. Viele engagierte Helfer werden dafür sorgen, dass es ein wirklich buntes Erntedankfest wird.

Voriger Artikel
Schon wieder: In Päse brennen zehn Strohballen lichterloh
Nächster Artikel
„Unser touristisches Kapital ist die Natur“

Erntedankfest in Gifhorn: Am kommenden Samstag, 4. Oktober, ist es wieder so weit.

Quelle: Reitmeister (Archiv)

Die Ausstellung der Erntewagen findet wie immer auf dem Marktplatz statt. „Es ist sehr erfreulich, dass es wieder viele schöne Wagen gibt, die ausgestellt werden“, so die Stadt.

Auf der Bühne am Marktplatz gibt es ein abwechslungsreiches Programm, an dem in diesem Jahr unter anderem beteiligt sind: die Jagdhornbläsergruppe der Hegerings Gifhorn, der Heidechor Gifhorn-Neubokel, die Trachtentanzgruppe der Gifhorner Landfrauen und der Musikzug der Feuerwehr Gifhorn. Ab 11 Uhr können die Festbesucher den Ökumenischen Erntedank-Gottesdienst feiern, der von Pastor Andreas Behr, Evangelische Kirchengemeinde St. Nicolai, und Pastoralreferent Martin Wrasmann, Katholische Kirchengemeinde St. Alfrid gestaltet wird. Der Nicolai-Posaunenchor wird den Gottesdienst begleiten.

Das Einbringen der Erntekrone ins Rathaus mit Tanz der USK-Trachtentänzer ist um 12.15 Uhr geplant. Anschließend lädt der Bürgermeister alle Anwesenden zu einem Gläschen Gifhorner Edelkorn ein.

Die gastronomische Versorgung der Besucher gewährleistet die Gifhorner Feuerwehr mit Eintopf. Zudem werden Pellkartoffeln mit Quark und Matjes, Kartoffelpuffer und Schmalzbrote angeboten. Die Landfrauen bieten Kaffee und Kuchen, das Landvolk backt Waffeln. Zwischen Erntedankfest und Wochenmarkt gibt es keine Trennung. Der gesamte Erntedankfest-Markt geht bis 15 Uhr von Rathaus bis Ceka-Brunnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr