Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erneute Attacke: Bussard greift wieder Jogger an

Isenbüttel Erneute Attacke: Bussard greift wieder Jogger an

Isenbüttel. Sport ist nicht pauschal gesund: Am Freitagmorgen attackierte erneut ein Bussard einen Jogger an der Hauptstraße im Bornsiek in Isenbüttel - bereits Anfang der Woche hatte es einen 27-Jährigen erwischt (AZ berichtete exklusiv). Und auch an der Tangente zwischen Elbeseitenkanal und Abzweig Richtung Calberlah scheint sich ein Brutrevier zu befinden.

Voriger Artikel
Isebrücke: 16 Glas-Trennwände von Rowdys zertrümmert
Nächster Artikel
Lehrpfad mutwillig zerstört

Erneute Attacke: Wieder griff ein Bussard einen Jogger an.

Quelle: Florian Brandes

Gegen 10.30 Uhr war ein 51-jähriger Jogger am Freitag von Isenbüttel in Richtung B 4 unterwegs, als ihn der Raubvogel mit seinen Krallen im Nacken erwischte. Der Mann meldete den Vorfall sofort der Polizei.

Ein weiteres Raubvogel-Opfer meldete sich per Telefon bei der AZ: Die Isenbüttelerin ist regelmäßig mit dem Fahrrad auf der Tangente unterwegs. „Im Winter sitzt er auf den Bäumen und fixiert mich, greift aber nicht an. Seit März hat er mich mehrfach von hinten angegriffen.“

Joachim Neumann vom Nabu in Leiferde erklärt diese Vorfälle mit der Brutzeit: „So lange die Jungen noch nicht ganz flügge sind, verteidigen die Alten sie gegen vermeintliche Angreifer.“ Ob ein Jogger oder Radfahrer aufgrund der höheren Geschwindigkeit von dem Bussard eher als Bedrohung wahrgenommen wird, da ist Neumann eher skeptisch. „Kann sein, dass er das als hektischer empfindet, aber es gab auch schon Attacken auf Spaziergänger.“ Er rechnet damit, dass die Attacken in wenigen Tagen vorbei sind, weil die Jungvögel dann selbstständig unterwegs sind. „Bis dahin sollte man diese Ecken halt meiden.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr