Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Entwarnung im Landkreis: Grippewelle ebbt langsam ab
Gifhorn Gifhorn Stadt Entwarnung im Landkreis: Grippewelle ebbt langsam ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.03.2017
Erste Entwarnung: Im Kreis Gifhorn ebbt die Grippewelle langsam ab. Foto: Archiv Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

Mehr als 30 nachgewiesene Grippe-Fälle verzeichnet Amtsarzt Josef Kraft in dieser Saison. „Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen“, sagt er. Bei den ihm bekannten Fällen handele es sich um im Labor nachgewiesene Infektionen mit den Grippeviren Influenza A (70 Prozent) sowie Influenza B und weiteren Grippearten (30 Prozent). Nicht jedem Grippeverdacht werde gleich mit einem Laborbeweis nachgegangen.

Der Scheitelpunkt der Welle sei in der vierten und fünften Kalenderwoche des Jahres gewesen, da habe es die meisten Fälle gegeben. „Momentan geht es nach unten“, sagt Kraft zur Entwicklung. Zu sehr in Sicherheit wiegen solle man sich aber nicht. „Eine zweite Welle ist durchaus möglich. Wir hatten schon Jahre, wo es mehrere Wellen gab.“

„Es war mehr als in der vorigen Saison“, sagt Dr. Klaus-Achim Ehlers, Hausarzt und Kreissprecher der Kassenärztlichen Vereinigung, zur aktuellen Grippe- und Erkältungswelle. Auch er sieht die Lage in den Praxen inzwischen „deutlich entspannter“ als noch vor wenigen Wochen. „Es gibt immer noch Erkältungen, aber die Fallzahlen sind rückläufig.“

Was nicht bedeutet, dass sich die Arztpraxen in Gifhorn und Umgebung nun auf ruhigere Zeiten freuen können. Denn jetzt erwarten sie die Allergiker, so Ehlers. „Die ersten Frühblüher sind unterwegs.“

rtm

Gifhorn Stadt Fahrer erleiden leichte Verletzungen - Blitzeis-Alarm: Einige Unfälle im Landkreis

Blitzeis auf den Straßen: Zu mehreren Glätteunfällen kam es am Freitagmorgen im Landkreis Gifhorn. Zwei schwere Unfälle auf spiegelglatter Fahrbahn ereigneten sich zwischen Meine und Rethen sowie auf der K 7 zwischen Wesendorf und Oerrel.

06.03.2017

Bei der Kontrolle zweier verdächtiger Männer am Mittwoch in Gifhorn stellte die Polizei mutmaßliches Diebesgut sicher und sucht hierzu nun die rechtmäßigen Eigentümer.

03.03.2017
Gifhorn Stadt Gifhorner Gymnasiasten besuchen den VfL Wolfsburg - HG-Schüler lernen etwas über Diskriminierung

Schüler des Gifhorner Humboldt-Gymnasiums tauschten einmal ihren Lernort in der Fritz-Reuter-Straße gegen ein grün-weißes Klassenzimmer ein, denn im AOK-Stadion des HG-Partners, dem VfL Wolfsburg, fand ein Workshop zum Thema Rassismus und Diskriminierung im Sport statt.

03.03.2017
Anzeige