Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ensemble Passo Avanti begeistert Zuhörer

Gifhorn Ensemble Passo Avanti begeistert Zuhörer

Eine Violine, ein Cello, eine Klarinette - und eine E-Gitarre sorgten am Freitagabend im Rittersaal für ein Hörerlebnis der besonderen Art. Das Ensemble Passo Avanti hat sich in fröhlich unkonventioneller Weise der Verbindung von Klassik und Jazz verschrieben und begeisterte sein Publikum mit dieser gelungenen Symbiose nachhaltig.

Voriger Artikel
Fahrradklima-Test: Gifhorn ziemlich weit hinten
Nächster Artikel
Autodiebe hinterlassen Spur der Verwüstung

Passo Avanti live erleben: Das Konzert im Gifhorner Rittersaal war ein Hörgenuss und riss die Zuhörer mit.

Quelle: Photowerk (sp)

Bereits der Übergang zwischen dem Stimmen der Instrumente und der Händelschen „Ankunft der Königin von Saba“ gelang fließend und geriet zu einer peppig jazzigen Variante des Stücks. Der Ungarische Tanz Nr. 5 von Brahms ließ dann reichlich Spielraum für Mario Korunic und seinen Improvisationen an der Violine. „Was Sie nicht wissen“, erklärte Klarinettist Alexander von Hagke verschmitzt, „er spielt es jeden Abend anders.“ Und gerade dieses Andere versah die vielgehörten Gassenhauer der klassischen Musik wie Johann Strauss‘ Tritsch-Tratsch-Polka oder den Radetzky-Marsch mit ganz neuem Leben. Die Grundeigenschaften der Melodien blieben immer erkennbar, aber „ein bisschen herumspielen“ biete sich da doch an, so von Hake. Dazu trug nicht nur das rockende Cello von Eugen Bazijan bei, sondern auch die für ein Ensemble ungewöhnliche E-Gitarre, „auf die wir extra Darmsaiten aufgezogen haben“.

Nichts ist vor ihrer unbekümmerten Kreativität sicher: Quer durch die Historie der Musik, durch sämtliche Genres von Oper über Orchestermusik bis zur Klavierliteratur verbinden sie das Althergebrachte mit Country, Samba, Tango oder Blues und erzielen damit einen frischen, lebendigen Sound, die Zuhörer mitriss.

sdo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr