Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Enkeltrickbetrüger in Gifhorn aktiv
Gifhorn Gifhorn Stadt Enkeltrickbetrüger in Gifhorn aktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 24.11.2015
Wieder Trickbetrüger am Telefon: Die Polizei sucht weitere Personen, die ebenfalls angerufen wurden. Quelle: Archiv
Anzeige

Zwischen 11 Uhr und 14 Uhr riefen die Unbekannten, in den meisten Fällen eine Frau mit rheinischem Dialekt, bei den Senioren im Alter  zwischen 74 und 89 Jahren an, gaben sich als Enkelin, Enkel oder Nichte aus und forderten aus verschiedenen Gründen, z.B. aktuellen wirtschaftlichen Notlagen, Bargeldsummen in Höhe zwischen 10.000 und 30.000 Euro. Die potentiellen Opfer haben ihren Wohnsitz im Gifhorner Stadtgebiet sowie im Vordorfer Ortsteil Eickhorst.

Keiner der Angerufenen ließ sich auf den Betrug ein, so dass die Missetäter leer ausgingen. Die Polizei bittet nun weitere Zeugen, eventuell auch Geschädigte oder deren Angehörige, sich unter der Telefonnummer 05371/9800 zu melden.

ots

Gifhorn. Kinder im Kreis Gifhorn putzen fleißig Zähne. Das wurde am Montag bei der Preisübergabe der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege im Gesundheitsamt deutlich. Allerdings auch, dass es auch noch besser geht.

24.11.2015

(ust) Auch im Landkreis Gifhorn müssen immer mehr Flüchtlinge aufgenommen werden. Die Beschulung der Flüchtlingskinder stellt auch für den Kreis als Schulträger eine große Herausforderung dar.

24.11.2015

Gifhorn. Weniger Spielhallen im Gifhorner Stadtgebiet: Ab 2017 wird das die Folge einer neuen Gesetzeslage sein. Im städtischen Ausschuss für Ordnung und Verkehr informierte Fachbereichsleiterin Elke Rohrbeck über Details.

26.11.2015
Anzeige