Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Enkeltrickbetrüger in Gifhorn aktiv

Gifhorn/Vordorf Enkeltrickbetrüger in Gifhorn aktiv

In mindestens sechs Fällen versuchten bislang unbekannte Täter am Montag in Gifhorn und Eickhorst arglosen Senioren mit dem sogenannten Enkeltrick ihr Erspartes aus der Tasche zu ziehen. Diese schöpften jedoch allesamt Verdacht und informierten „echte“ Verwandte oder die Polizei.

Voriger Artikel
Kinderzähne sind gesund - meistens
Nächster Artikel
BGS-Gelände: Standort für Anti-Terror-Einheit?

Wieder Trickbetrüger am Telefon: Die Polizei sucht weitere Personen, die ebenfalls angerufen wurden.

Quelle: Archiv

Zwischen 11 Uhr und 14 Uhr riefen die Unbekannten, in den meisten Fällen eine Frau mit rheinischem Dialekt, bei den Senioren im Alter  zwischen 74 und 89 Jahren an, gaben sich als Enkelin, Enkel oder Nichte aus und forderten aus verschiedenen Gründen, z.B. aktuellen wirtschaftlichen Notlagen, Bargeldsummen in Höhe zwischen 10.000 und 30.000 Euro. Die potentiellen Opfer haben ihren Wohnsitz im Gifhorner Stadtgebiet sowie im Vordorfer Ortsteil Eickhorst.

Keiner der Angerufenen ließ sich auf den Betrug ein, so dass die Missetäter leer ausgingen. Die Polizei bittet nun weitere Zeugen, eventuell auch Geschädigte oder deren Angehörige, sich unter der Telefonnummer 05371/9800 zu melden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr