Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Enkeltrick in Gifhorn: Rentner um 48.000 Euro geprellt
Gifhorn Gifhorn Stadt Enkeltrick in Gifhorn: Rentner um 48.000 Euro geprellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 02.02.2017
Die Polizei hofft aufgrund der Täterbeschreibung auf Hinweise aus der Bevölkerung. Quelle: dpa
Anzeige

Gegen 13 Uhr hatte eine vermeintliche Enkelin bei dem 83-jährigen angerufen und diesem mitgeteilt, dass sie bei einem Notar in Hannover sitzen würde. Sie seien gerade bei der Abwicklung des Kaufs einer Eigentumswohnung und sie benötige hierfür nun dringend eine größere Summe Bargeld.

Der arglose Rentner ließ sich schließlich von der Anruferin, die akzentfreies hochdeutsch sprach, täuschen und übergab einige Zeit später die 48.000 Euro an einen angekündigten "Abholer".

Täterbeschreibung:

Bei diesem handelte es sich um einen 40 bis 45 Jahre alten Mann von untersetzter Statur, zirka 175 Zentimeter groß, mit kurzen schwarzen Haaren. Dieser soll dunkel gekleidet gewesen sein.

Erst Stunden später, als der 83-jährige seine echte Enkelin telefonisch erreichte, klärte sich der Betrug auf.

Allein am Dienstag gab es mindestens vier weitere Versuche des Enkeltricks in Gifhorn und in der Samtgemeinde Papenteich, bei denen die angerufenen Senioren jedoch nicht auf die Betrüger hereinfielen.

ots

Gifhorn Stadt Mit Geld sollen Möbel für das Fachwerkhaus gekauft werden - 6000-Euro-Spende: Rotary Club unterstützt Kinderschutzbund

Gifhorns Kinderschutzbund veranstaltet seit über einem Jahr jeden Mittwoch den „Kunterbunten Nachmittag zum Basteln und Spielen“. Regelmäßig nehmen auch Kinder von Familien mit Migrationshintergrund daran teil. Dies Projekt wird - wie schon im vergangenen Jahr - vom Rotary Club Gifhorn-Wolfsburg mit 6000 Euro gefördert. Gestern wurde der Scheck übergeben.

02.02.2017

Im Jahr 2016 wurde die Anzahl der Containertransporte auf dem durch den Landkreis Gifhorn verlaufenden Elbe-Seitenkanal im Vergleich zum Vorjahr erneut übertroffen. Die 2016 am Schiffshebewerk Lüneburg in Scharnebeck und an der Schleuse Uelzen gezählten 112.000 Standardcontainer zeigen eine Steigerung von zwölf Prozent auf.

01.02.2017

Das Regionalfinale des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“ fand dieses Mal im Gifhorner Humboldt-Gymnasium statt. Schüler von fünf Schulen aus den Landkreisen Gifhorn und Peine nahmen daran teil, stellten ihre rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis.

01.02.2017
Anzeige