Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Englischunterricht mit den Großen: Für Franka Dübel (7) kein Problem
Gifhorn Gifhorn Stadt Englischunterricht mit den Großen: Für Franka Dübel (7) kein Problem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 15.06.2010
Ungewöhnlicher Stundenplan: Erstklässlerin Franka Dübel geht an der Isenbütteler Grundschule in den Englischunterricht der vierten Klasse. Quelle: Nowak
Anzeige

Die Siebenjährige wurde in Singapur geboren und ist zweisprachig aufgewachsen – für sie hat die Isenbütteler Grundschule eine Sonderregelung gefunden.
Frankas Eltern kommen zwar aus Isenbüttel – ein paar Monate vor ihrer Geburt wurde ihr Vater jedoch von Volkswagen in die südostasiatische Metropole entsandt, die Familie kam mit. Und nur ein paar Tage vor Frankas Einschulung ging es zurück an die Hehlenriede. Lange brauchte Schulleiter Klaus Rautenbach nicht zu überlegen: „Wenn wir das Mädchen jetzt nicht fördern, wird sie all ihre zuvor gewonnenen Sprachkenntnisse wieder vergessen“, begründet er den ungewöhnlichen Stundenplan der Erstklässlerin. Mutter Silke Dübel ist begeistert: „Toll, dass die Schule so etwas möglich macht.“
Die junge Schülerin ist für Englischlehrerin Iris Schulz kein Problem – ganz im Gegenteil: „Franka ist eine Bereicherung für die ganze Klasse.“ Von ihrem Wortschatz profitierten auch die Mitschüler.
Für Franka ist der Wechsel zwischen den Klassen 1a und 4c inzwischen ganz normal. „Was ich während Englisch in Deutsch oder Mathe verpasse, hole ich später einfach nach.“ Der Aufwand stört sie nicht, die Vorteile überwiegen: „So finde ich viel mehr Freunde.“

til

„Das ist ein Riesenerfolg für die Arbeitsgruppe“, freut sich Gemeindebürgermeister Volker Arms. „Die hat im Vorfeld sehr gute Arbeit geleistet.“ Arms meint damit die 330 Anmeldungen, die es an der IGS Sassenburg gab (AZ berichtete).

15.06.2010

Nach einem schweren Unfall auf dem II. Koppelweg hatte der Finanzausschuss in öffentlicher Sitzung grünes Licht für eine von der Lebenshilfe geforderte Ampel gegeben. In nichtöffentlicher Sitzung des Verwaltungsausschusses (VA) wurde aus der 32.000-Euro-Ampel eine Querungshilfe.

15.06.2010

Rund 50 Kinder mit ihren Eltern kamen zum Spiel- und Sportfest des DRK-Familienzentrums Rosengarten. „Von A bis Z wurde alles von den Eltern organisiert, das ist bemerkenswert“, urteilt Zentrums-Leiterin Gabriele Hougardy.

15.06.2010
Anzeige