Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Engagement wird belohnt: Ehrenamtskarten vergeben
Gifhorn Gifhorn Stadt Engagement wird belohnt: Ehrenamtskarten vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 17.06.2010
Einsatz belohnt: Der Landkreis Gifhorn bedankte sich für bürgerliches Engagment mit Ehrenamtskarten bei Vertretern aus Vereinen und Verbänden. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

„Jedes Engagement hat ein unverwechselbares Gesicht – den einzelnen Bürger oder die einzelne Bürgerin“, lobte stellvertretender Landrat Werner Warnecke die freiwillige Arbeit. Menschen aller Altersgruppen mit individuell ganz unterschiedlichen Erfahrungen und Kompetenzen brächten sich ein: „Ehrenamtliche Tätigkeit heißt Mitverantwortung übernehmen in der Gesellschaft.“

„Fast 80 Anträge auf Ausstellung einer Ehrenamtskarte sind bisher beim Landkreis eingegangen. Das ist erfreulich – zumal gleichzeitig deutlich wird, dass es auch im Kreis unzählige Bürger gibt, die sich für ihre Mitmenschen engagieren“, ergänzt Kreisjugendreferentin Kathrin Rösel. Bereits im Dezember habe Landrätin Marion Lau die ersten 40 Ehrenamtskarten übergeben (AZ berichtete). „Ein dritter Termin ist für den Dezember geplant“, so Rösel.

„Zum Erfolg der Ehrenamtskarte im Landkreis Gifhorn müssen alle beitragen“, wünschen sich der stellvertretende Landrat und Rösel weitere öffentliche und private Partner, um Karteninhabern noch mehr Vergünstigungen gewähren zu können.
Infos und Auskünfte zur Ehrenamtskarte gibt es bei Kathrin Rösel, Tel. 05371-82521.

ust

Seine inzwischen achte Oldtimer-Rallye veranstaltet der Motorsportclub (MSC) Fallersleben Classic am Sonntag, 20. Juni. Die Strecke führt durch zahlreiche Orte im Landkreis Gifhorn.

17.06.2010

Einmal werden die Parsauer noch wach, dann ist Public-Viewing-Tag: Morgen kommt der NDR2-Truck mit der Großleinwand auf den Sportplatz. Dann liegt während des WM-Spiels Deutschland gegen Serbien in Port Elizabeth die Fankurve des Nordens am Bürgerzentrum.

17.06.2010

Schweres Gerät rückte gestern dem alten Ribbesbütteler Sportplatz zu Leibe – mit dem Abfräsen der Grasnarbe begann die lang ersehnte Umgestaltung des gesamten Geländes. „Endlich hat das Warten ein Ende“, freute sich Vereinschefin Katrin Milde. Für den Spielbetrieb wird der neue Platz aber frühestens 2012 freigegeben.

17.06.2010
Anzeige