Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Endlich: Ampel am Waller See kommt

Walle Endlich: Ampel am Waller See kommt

Walle. Und sie kommt nun doch - die Ampel am Knotenpunkt Kreisstraße 56, Autobahn 2 und Gewerbegebiet Waller See. Die Gemeinde Schwülper hatte sich lange dafür stark gemacht wegen der prekären Verkehrssituation, und: „Jetzt liegt die Anordnung des Landkreises für die Ampel vor“, sagte Bürgermeister Uwe-Peter Lestin am Freitag vor Ort.

Voriger Artikel
Enkeltrick: Rentner um 10.000 Euro betrogen
Nächster Artikel
Drogenfahnder doppelt erfolgreich

Ampel wird gebaut: Uwe-Peter Lestin teilte am Freitag mit, dass die Anordnung für die Signalanlage am Waller See vorliegt.

Quelle: Chris Niebuhr

Die Probleme mit dem hohen Verkehrsaufkommen in dem Bereich gebe es bereits - obwohl in dem interkommunalen Gewerbegebiet noch längst nicht alle Flächen vergeben seien. „Morgens zu den Stoßzeiten ist es eine Mutprobe, die Kreuzung queren zu wollen. Da fährt auf der Kreisstraße ein Auto hinter dem anderen“, weiß Lestin.

Die Gemeinde habe die Ampel schon lange als dringend nötig eingestuft, jedoch per Messung der Verkehrsströme erst die Notwendigkeit nachweisen müssen. Nun liegt die Anordnung der Verkehrsbehörde Landkreis Gifhorn vor. Gebaut wird die Ampel als Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde und der Stadt Braunschweig. Beiden gehören Teile des Gewerbegebietes. Die Kosten werden 60 Prozent (Braunschweig) zu 40 Prozent (Schwülper) geteilt.

Insgesamt 163.000 Euro hat die Gemeinde Schwülper als Bauherr in ihrem Haushalt dafür stehen. 70.000 Euro davon entfallen auf die Ablöse für den Landkreis, der die Ampel auf der Kreisstraße dann später in sein Eigentum übernimmt. „Ziel ist es, noch in diesem Jahr mit dem Bau zu beginnen. Wir hoffen, dass die Ampel dann im März in Betrieb geht“, sagte Bürgermeister Lestin.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr