Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Elvis lebt: Applaus für peppige Komödie

Premiere der Kieselbach-Bühne Elvis lebt: Applaus für peppige Komödie

Die Kieselbachbühne im MTV Gifhorn hatte mit der Komödie „Elvis für Fortgeschrittene“ von Jennifer Hülser unter der Regie von Heidi Scholl einen unterhaltsamen und kurzweiligen Treffer gelandet, der beim Publikum ankam.

Voriger Artikel
Selbstverteidigung stärkt die eigene Sicherheit
Nächster Artikel
„Frühlings Erwachen“ erhält Bestnoten

„Elvis für Fortgeschrittene“: Für ihre muntere und engagierte Aufführung ernteten die Darsteller der Kieselbachbühne großen Applaus.

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. „Love me tender“ säuselte es aus den Lautsprechern und schickte die Zuschauer direkt in die Welt von Elvis - oder zumindest Doros Vorstellung davon. Der „Elvis-lebt-Fanclub“ von Doro (Birgit Maretzki) und Nancy (Juliane Preuss) ist endlich sicher, dass der King lebt. Für 10.000 Euro reist eine Agentin (Angelika Ritter) an und verspricht ein Treffen mit dem Idol. Sehr zum Entsetzen von Doros Mann Kurt (überzeugend: Viktor Schatz), der vielmehr nach einer Paartherapeutin sucht. Und schon nehmen die Irrungen und Wirrungen ihren Lauf.

Frisch und fröhlich spielt Birgit Maretzki sich in die Rolle der Elvis-Anbeterin, unterstützt von ihrer Freundin Nancy. Zerstreut und verpeilt wird die verschwiegene Plaudertasche Nancy glänzend von Juliana Preuss dargestellt. In den Vereinstanz zu Ehren des Idols platzen die Freunde Ally und Hannes. Während Ally (Natasche Hellmold) sofort kühl berechnend ihre Chance wittert, an das Geld zu kommen, muss der verklemmte Ehemann Hannes (rührend gespielt von Rainer Westfahl) ihren Anordnungen Folge leisten und in glitzerndem Kostüm als Elvis aufkreuzen.

Das Publikum johlte und applaudierte immer wieder, während „Kollegin“ Paula Blitz (Christine Rabiega Stahl) von der Aller-Zeitung mit dieser exklusiven Homestory ihren ganz großen Durchbruch im Journalismus erhofft.

Witzig, temporeich und mit liebevoll gezeichneten Charakteren unterhielt das Stück bestens, „bis von Elvis nur noch die Hülle bleibt“. „Can’t help falling in love with you“ beendete einen wunderbar lustigen Abend.

Von Stephanie Dorer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr