Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Eltern müssen fit fürs Internet sein

Gifhorn Eltern müssen fit fürs Internet sein

Die Welt zu Gast zuhause: Das Internet kann Lawinen mit ungeahnten Ausmaßen lostreten – so wie im Fall der 16-Jährigen aus Gifhorn, deren per Facebook beworbene Gartenparty außer Kontrolle geriet (AZ berichtete). Die Polizei rät Eltern, sich mit dem Internet zu befassen, um ihre Kinder vor Gefahren zu schützen.

Voriger Artikel
Rekordhitze: Jetzt gibt‘s im Freibad einen Imbiss
Nächster Artikel
Müden: Unfallflucht

Gefahr aus dem Internet: Damit keine Facebook-EInladung außer Kontrolle gerät, sollten sich auch Eltern damit auskennen.

Mit der Resonanz hatte wohl die 16-Jährige selbst nicht gerechnet: Ruckzuck war der Garten gefüllt mit 50 zum Teil wildfremden Gästen. Darunter war auch ein 13-jähriges Mädchen, dessen Rausch im Klinikum endete.
„Mit dem Internet kann man etwas lostreten, was einem hinterher über den Kopf wächst“, warnt Polizeisprecher Thomas Reuter. „Gerade in die Sozialnetzwerke eingestellte Informationen sind häufig aufgrund mangelhaft eingestellter Filter von einem unbestimmten Personenkreis, und das weltweit, einsehbar“, sagt sein Kollege Stefan Kaulbarsch. „Eltern sollten sich bemühen, den Anschluss zu den neuen Medien nicht gänzlich zu verlieren.“
„Wir bieten Schulungen für Eltern an“, sagt Stadtjugendpfleger Jens Brünig. Chatten sei nicht zu verhindern, sollte aber an Regeln geknüpft werden – etwa niemals allein verabreden oder Telefonnummern und Adressen herausgeben. Doch um Kinder über Gefahren aufklären zu können, müssen sich Eltern selbst auskennen. Sie können sich an Medientrainer Tim Busch unter Tel. 05371-88165 wenden.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr