Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Eltern gegen Umzug der Kita

Isenbüttel Eltern gegen Umzug der Kita

Isenbüttel. Werden die zwei Kita-Gruppen aus der DRK-Kita Am Wendehof in Isenbüttel nächsten Sommer in leer stehende Schulräume ziehen, um Platz für zwei Krippengruppen zu machen? Die Eltern sind dagegen, wie sie gestern Abend im Jugend- und Sozialausschuss der Samtgemeinde in der Einwohnerfragestunde deutlich machten.

Voriger Artikel
Stau nach Auffahrunfall auf der Tangente
Nächster Artikel
Drei Tage kein Telefon

Intensive Diskussion gestern Abend im Ausschuss: Die Eltern wollen keine weiteren Kita-Gruppen in der Schule.

Das Außengelände viel zu klein und unattraktiv, die Räume wenig gemütlich und kindgerecht - und eine Entscheidung komplett über die Köpfe der Eltern hinweg: Diese Argumente brachten die Eltern vor.

Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff versuchte zu erklären, dass auch die Samtgemeinde von der Entwicklung überrascht wurde: „Plötzlich hatte das Land doch noch Fördermittel für Krippenplätze, die aber bis zum 30. November beantragt werden müssen.“ Deshalb solle vorsorglich - falls 2014 Krippenplätze gebraucht werden - der Antrag auf Fördermittel gestellt werden. Werden keine Krippenplätze benötigt, würde der Antrag zurückgezogen, die Kita-Gruppen blieben Am Wendehof.

Das war den Eltern zu vage. Ratsherr Alex Birke (SPD) fragte nach: „Müssen wir uns beim Antrag schon festlegen, wo und in welcher Form die Krippe hin soll?“ Das sei so, erklärte Metzlaff, ein weiterer Förderantrag mit anderem Konzept sei wenig erfolgversprechend. Der Antrag Michael Strobels (Grüne), noch mal mit der Kita Gänseblümchen über eine Ansiedlung in Isenbüttel zu verhandeln, wurde abgelehnt. Jetzt soll bei einem Nein und einer Enthaltung das Fördergeld wie vorgeschlagen beantragt werden.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr