Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Einschulung: Polizei gibt Tipps für den sicheren Schulweg
Gifhorn Gifhorn Stadt Einschulung: Polizei gibt Tipps für den sicheren Schulweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 09.09.2014
Die Schule beginnt: Tipps für den sicheren Schulweg gibt die Gifhorner Polizei. Quelle: Rainer Surrey
Anzeige

Der Gifhorner Polizei-Experte Heinz-Hermann Kubsch gibt Tipps, wie die Kinder sicher den Schulweg bewältigen.

- Rechtzeitig und wiederkehrend mit dem Kind den Schulweg (oder den Weg zum Bus) gehen, möglichst zu realen Verkehrszeiten, damit das Kind auch mit dem Verkehr konfrontiert wird.

- Der kürzeste Weg zur Schule ist nicht gleichbedeutend mit dem sichersten.

- Bei einem Rollenspiel können Erwachsene und Kinder die Position tauschen.

- Eltern sollten sich stets regelgerecht verhalten, denn das Kind lernt von dem Verhalten und prägt sich schnell Negatives ein.

- Hektik am Morgen sollte vermieden werden, denn diese überträgt sich auf ihr Kind.

- Kinder sollten möglichst mit anderen gemeinsam den Schulweg bewältigen.

- Auch das Verhalten an der Bushaltestelle sollte trainiert werden. Kinder sollten niemals nach dem Aussteigen unmittelbar vor oder hinter dem Bus die Straße queren, sondern immer warten, bis er abgefahren ist.

- Wer das Kind mit dem Auto zur Schule bringt, sollte es möglichst abseits der Schule aussteigen lassen, wo es noch mit anderen Kindern ein Stück den Weg gemeinsam beschreitet.

Ein vollkommen betrunkener Radfahrer wurde am Montagvormittag in Gifhorn von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

09.09.2014

Tülau. Tragisch endete ein Verkehrsunfall in der Nacht zum Dienstag für einen 16-jährigen Motorradfahrer aus Tülau. Der junge Mann prallte mit seinem Krad gegen eine Parkbank und erlitt hierdurch tödliche Verletzungen.

09.09.2014

Zehn Jahre zertifiziertes Brustzentrum: Dr. Thomas Dewitz, Zentrumsleiter und Chefarzt der Klinik für FrauenheilkundeKlinikum, zog gestern mit Heidemarie Kase und Gudrun Riese, beide als Breast Care Nurse tätig, eine Erfolgsbilanz.

09.09.2014
Anzeige