Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Eine neue Brücke zwischen Jelpke und Wettmershagen
Gifhorn Gifhorn Stadt Eine neue Brücke zwischen Jelpke und Wettmershagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.07.2010
Frei gegeben: Bürger und Politiker freuen sich über die neue Kirchstieg-Brücke über die Wettmershäger Riede. Gebaut haben sie die Gemeindearbeiter, gekostet hat sie 5000 Euro. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Jetzt ist die neu gebaute Holzbrücke für Radfahrer, Fußgänger und Reiter offiziell frei gegeben. Bürgermeister Jochen Gese erinnerte daran, dass der Weg über viele Jahrzehnte eine gern genutzte Verbindung gewesen sei. „Nicht nur, aber vor allem zum Gottesdienst am Sonntag“, sagte Gese. Und für die Jelpker Ratsfrau Annegret Langbein führte dort früher der Schulweg entlang. Bis zur Sperrung der maroden alten Brücke hielten die Dörfer über den Kirchstieg regen Kontakt zueinander.
Der kann jetzt wieder neu und verstärkt aufleben. Zu verdanken sei das nicht zuletzt dem Engagement der beiden Calberlaher Gemeindearbeiter Matthias Kollus und Rüdiger Beckmann. „Ohne ihre Hilfe hätten wir die Brücke nicht so preiswert bauen können“, betonte Gese. Unterm Strich hat die Gemeinde für die Konstruktion aus Holz, Metall und Beton 5000 Euro bezahlt. „Sie ist für Mensch und Tier nahezu jeder Gewichtsklasse sicher begehbar“, sagte Gese. Nur für Fahrzeuge sei sie bewusst zu schmal.
Wasserwirtschaftlich birgt das Bauwerk ebenfalls Vorteile: „Die neue Brücke ist höher und breiter. Dadurch verbessert sich der Durchfluss der Riede“, erläuterte Gese. Der Weg zur Brücke allerdings ist von der Wettmershäger Seite etwas länger. Bisher führte er über ein Privatgrundstück, jetzt macht er einen kleinen Schlenker. Bürger und Politiker feierten den Neubau mit Gegrilltem und Getränken.

rn

Die Teller auf den Tischen waren am Samstag schon vor dem Essen begehrt – als Fächer: Die Luft stand in der großen Halle während des Festkommers zum 75-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr. Rund 180 Gäste feierten gemeinsam mit den Brandschützern des Ortes das Jubiläum.

12.07.2010

Schneller zum schnelleren Fahren kommen: Die Bundesregierung plant, Jugendlichen schon mit 15 statt erst mit 16 Jahren das Moped-Fahren zu erlauben. Fachleute im Landkreis Gifhorn halten das für falsch.

12.07.2010

Neue Ausstellung im Steinweg 4: Die Bürgerstiftung Kavalierhaus lädt ab sofort zu einer Sommerschau mit 23 Bildern des Gifhorner Künstlers Nils Adam in ihr Ausweichquartier ein. Am Freitagabend war die Eröffnung.

11.07.2010
Anzeige