Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Eine Kiste zuviel: Wiederholungstäter in Haft
Gifhorn Gifhorn Stadt Eine Kiste zuviel: Wiederholungstäter in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 26.02.2015
Keine Gnade mehr: Ein Wiederholungstäter muss wegen des Diebstahls einer Getränkekiste für acht Monate in Haft. Quelle: Uhmeyer (Archiv)

Mit Pöbeleien war der Mann - er trinkt nach eigenen Angaben bis zu 13 Flaschen Bier täglich - am 24. August 2014 am MTV-Getränkestand aufgefallen. Als ein Standmitarbeiter kurz weg ging, um Polizei und Ordnungsamt zur Hilfe zu holen, griff der 33-Jährige zu. Er ließ einen Getränkekasten mitgehen.

Der Mitarbeiter am MTV-Stand entriss dem Mann seine Beute wieder - dabei stürzte der Täter zu Boden. „Er hat mich bedroht und beleidigt“, berichtete der 18-Jährige, bei dem sich der 33-Jährige entschuldigte.

Trotz eines Geständnisses und der Entschuldigung hatten Staatsanwalt und Richter die Nase voll. „Das Suchtproblem ist ihnen seit Jahren bekannt, trotzdem haben sie sich erneut schuldhaft in einen Vollrausch versetzt“, mochte der Staatsanwalt bei dem 33-Jährigen - er hat inzwischen eine Therapie begonnen - keine positive Sozialprognose sehen.

ust

Landkreis Gifhorn. Gleich zu drei größeren Brandorten im südlichen Teil des Landkreises Gifhorn mussten die Feuerwehren in der Nacht zu Donnerstag ausrücken. Außer einem Wochenendhaus wurden 230 Strohballen ein Raub der Flammen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden.

26.02.2015

Seinen schweren Verletzungen erlegen ist ein Gifhorner (71), der Montagmittag mit seinem Auto auf der Kreisstraße 114 verunglückt ist. Der 71-Jährige war mit seinem BMW auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem Audi A 8 kollidiert. Dessen Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt.

26.02.2015

Für einige Projekte gab Gifhorns Stadtentwicklungsausschuss gestern grünes Licht. Nur - noch - nicht für ein weiteres geplantes Stadtvillen-Projekt an der Lüneburger Straße: Darüber wollen die Fraktionen erst noch einmal beraten. Vor allem die SPD fühlte sich vom Stand der Dinge überrumpelt.

25.02.2015