Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Eine Fahne zur Jubiläums-Feier
Gifhorn Gifhorn Stadt Eine Fahne zur Jubiläums-Feier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.05.2010
Schlagkräftig: Die Jembker Feuerwehr präsentiert sich und ihre Gerätschaften vor dem Feuerwehrhaus.
Anzeige

Ortsbrandmeister Waldemar Golenia, sein Stellvertreter Reiner Wegner und Öffentlichkeitsbeauftragter Thomas Fitz ackern gemeinsam mit zahlreichen anderen Feuerwehrmitgliedern dafür, dass dieses Jubiläum ein echter Kracher wird. „Vor zwei Jahren haben wir die ersten Überlegungen angestellt“, sagt Golenia. Fitz schmunzelt: „Wir sind wieder fast die gleiche Crew wie vor fünf Jahren beim 120. Geburtstag. Und nach den Erfahrungen von damals weiß ich jetzt, wie viel Kuchen wir brauchen.“
Wegner hat sich um die Chronik gekümmert. „Zum Glück konnte ich auf die Chronik von Harald Harms zum 100. Jubiläum zurückgreifen, die letzten 25 Jahre habe ich noch nachrecherchiert.“ In einer Auflage von 200 Stück wird die Chronik beim Kommers am Freitagabend verkauft, in einer Bilderleiste werden alle Mitglieder der Feuerwehr vorgestellt.
Außerdem wird das Dorf geschmückt, mehr als bei üblichen Schützenfest: „Wir werden nicht nur an den Ortseingängen Banner spannen, sondern auch rot-blaue Wimpel über die Straßen hängen“, kündigt Golenia an. Und die neue Feuerwehr-Fahne wird vor dem Gerätehaus gehisst.

tru

315 Mal wählte eine 46-Jährige aus dem Papenteich den Notruf 110, einen plausiblen Grund gab es dafür nie. Das Schöffengericht am Amtsgericht Gifhorn verurteilte die Frau deshalb zu einem Jahr Gefängnis.

19.05.2010

Die Vorbereitungen für den Start der vier Ganztagsschulen in der Samtgemeinde Isenbüttel laufen auf Hochtouren. Gestern trafen sich alte und neue Mitarbeiter zum ersten Mal im Gifhorner DRK-Zentrum. Gruppenarbeit und Kennenlernen standen auf dem Programm.

18.05.2010

Vor gleich zwei Großprojekten steht Westerbeck: Schulneubau und Lebenshilfe-Wohnheim (AZ berichtete). Über beides informierte die Verwaltung die Bürger am Montagabend. Und anders als die neue Grundschule stieß das Bauvorhaben der Lebenshilfe durch die Bank weg auf Zustimmung.

18.05.2010
Anzeige